Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

So werden Sie zum Shopping-Tipp von Google

0 Beurteilungen

Erstellt:

Kennen Sie die 5 wichtigsten Fakten über Ihr Unternehmen - aus Google-Sicht wohlgemerkt? Name, Anschrift, Telefon, Web-Adresse und Kundenbewertung. Ja, Google bindet bei einigen Anwendungen bereits Kundenbewertungen als wichtigstes Merkmal mit ein:

Auf dem Smartphone. Suchen Nutzer mit dem Smartphone ein Unternehmen in nächster Nähe, etwa über das Google-Branchenbuch Google Places, dann sehen sie den Namen, die Adresse, die Telefonnummer und die Kundenbewertungen.

Bei der Google-Shopping-Suche. Suchen Nutzer nach Produkten über den Button "Shopping", wird ihnen eine Auswahl von Einkaufsmöglichkeiten angezeigt. Zu sehen sind das Produkt mit Bild und Produktbeschreibung, der Preis, der Shop und die Händlerbewertungen.

Wer bei den Shopping- Suchergebnissen ganz oben steht, der kann mit einer Menge zusätzlichem Traffic für seine Website rechnen. Allerdings nur, wenn er es auf mindestens 4 bis 5 Sterne im Kunden-Rating bringt.

Bei Google AdWords. Es gibt Indizien dafür, dass Google Kundenbewertungen nun auch ergänzend bei den vom Unternehmen geschalteten AdWords-Anzeigen präsentiert. Sichtbar werden die Bewertungen durch die bekannte 5-Sterne-Skala, die direkt unter der AdWords-Anzeige eingeblendet wird.

In den USA gibt es diese Funktion bereits. Die Einführung in Deutschland dürfte unmittelbar bevorstehen.

Das heißt: Positive Kundenbewertungen werden zu einem der wichtigsten Kriterien, damit Google Ihnen Kaufinteressenten schickt. Wer im Wettbewerb um positive Kundenbewertungen ins Hintertreffen gerät und keine 4- bis 5-Sterne-Bewertungen vorzuweisen hat, der kann im Online-Wettbewerb um Kunden schnell das Nachsehen haben.

Hintergrundwissen: Woher stammen die von Google angezeigten Kundenbewertungen?
Google wertet die wichtigsten Bewertungsportale aus und stellt deren Ergebnisse zusammen. Kundenbewertungen, die ein Onlineshop auf seiner eigenen Website wiedergibt, werden nicht herangezogen.

Sie sind zwar hilfreich, um auf Besucher der Website überzeugend zu wirken, für Google jedoch sind sie irrelevant. Deshalb führt kein Weg daran vorbei: Wer einen Onlineshop betreibt, der sollte sich bei mindestens einem Bewertungsportal anmelden.

Hendrik Lennarz von trustedshops.de weist darauf hin, dass Google allerdings Folgendes zur Bedingung für die Aufnahme und Anzeige der Bewertungen in den Shopping- Suchergebnissen macht:

  1. Es müssen textliche Bewertungen (z. B. Bewertungskommentare) vorliegen. Deshalb sollten die Kunden motiviert werden, ebensolche Bewertungen auf Bewertungsplattformen zu erstellen.
  2. Die Shop-Note muss mindestens einen Wert von 4,0 aufweisen.
  3. Der Onlineshop muss mindestens 30 Bewertungen gesammelt haben, um eine gewisse Relevanz der Bewertungen garantieren zu können.


Reagieren Sie sofort!
1. Melden Sie Ihren Shop zur Teilnahme an einem Bewertungsportal an. Diese Bewertungsportale wertet Google aus:

  • trustedshops.de
  • idealo.de
  • dooyoo.de
  • Geizkragen.de
  • kelkoo.de
  • ciao.de
  • preistrend.de
  • shopauskunft.de
  • shopvote.de
  • 11880.com

2. Motivieren Sie jeden Käufer zur Abgabe einer Bewertung. Senden Sie den Link zum Bewertungsportal bei jeder E-Mail mit. Auch für Restaurants und den stationären Einzelhandel sind die Bewertungen wichtig. Geben Sie jedem Kunden spezielle Visiten- oder Postkarten mit, die den Link zu einem oder mehreren Bewertungsportalen enthalten.

3. Zeigen Sie Bewertungen in Ihrem Webshop. Nutzen Sie jede Möglichkeit, die Kundenbewertungen in Ihrem Webshop anzuzeigen. Spezielle Produktbewertungen stehen beim Produkt, die Bewertung für Ihren Shop auf der Startseite. Motivieren Sie auch in Ihrem Shop dazu, Bewertungen auf den externen Bewertungsportalen abzugeben.

4. Belohnen Sie Bewertungen. Sie erhalten mehr (und vor allem mehr positive) Bewertungen, wenn Sie eine kleine Belohnung für die Abgabe einer Bewertung aussprechen. Wählen Sie einen Preisnachlass für den nächsten Einkauf oder ein kleines Geschenk.

FAZIT
2011 wird die Kundenbewertung zu einem der wichtigsten Instrumente bei der Kundengewinnung. Denn vor allem der Suchmaschinenriese Google macht derzeit Kundenbewertungen zum Maß aller Dinge. Wer Neukunden über Google gewinnen will, muss mitspielen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.