Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Patienten-Mehrwert mit Recall-System: Karten zum Sammeln

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Als wichtiges Marketinginstrument zur Patientenbindung haben sich Recall-Systeme bewährt. Besonders erfolgreich sind Recall-Karten, die dem Patienten gleich auffallen - und ihn zum Sammeln anregen z. B. Puzzle-Karten.

Als wichtiges Marketinginstrument zur Patientenbindung haben sich Recall-Systeme bewährt. Besonders erfolgreich sind Recall-Karten, die dem Patienten gleich auffallen - und ihn zum Sammeln anregen z. B. Puzzle-Karten.

Nehmen Sie beispielsweise das Foto eines Menschen, der zufrieden und offensichtlich mit gesunden Zähnen in einen Apfel beißt und teilen Sie es durch vier. Patienten, die im Laufe der Zeit alle vier Recall-Karten bekommen, können das Puzzle zusammensetzen - und sich zum einen über ein lebensfrohes Motiv freuen - zum anderen vielleicht einen kleinen Bonus erhalten. Sei es ein Zahnpflegeset, eine kostenlose Beratung oder Ähnliches. Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.


Wo sich ein Recall-System besonders lohnt:

Patienten, die eine umfangreiche prothetische Versorgung erhalten haben, bleiben meist der Praxis eine ganze Weile fern. Mit einem Recall-System können Sie das verhindern. Schließlich ist auch bei einer den Patienten zufrieden stellenden Versorgung regelmäßige Kontrolle wichtig.


Ideen für das Recall-System finden

Nutzen Sie das Kreativpotenzial Ihrer Praxismitarbeiterinnen. Holen Sie sie mit ins Boot und bitten Sie sie um Vorschläge. Vielleicht loben Sie ja auch einen Preis für die beste Idee aus (über die Ideen stimmt dann das Team ab). Sie werden sich wundern, was für überraschende Ideen auf einmal im Raum stehen!

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Recall-System via E-Mail oder SMS: Genehmigung einholen!

Wenn Sie nicht per Post, sondern via E-Mail oder SMS "recallen" möchten, geht es nicht ohne Einwilligung der Patienten. Die Einwilligung holen Sie sich mit einem einfachen Formular, das Sie den Patienten während eines Patientengesprächs unterschreiben lassen. So könnte es aussehen:


Recall- und SMS-Service der Zahnarztpraxis Dr. Werner Muster

Name des Patienten: ...

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, von der Zahnarztpraxis Dr. Werner Muster via SMS/Anruf (nicht Zutreffendes bitte streichen) frühzeitig (in der Regel einen Tag vorher) an Terminvereinbarungen, erforderliche Vorsorgeuntersuchungen oder auch therapeutische Maßnahmen erinnert zu werden. Diesen Service kann ich jederzeit widerrufen.

Meine Telefonnummer bzw. Mobilnummer lautet: ...

Datum/Unterschrift

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit