Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Preiserhöhungen: So verlieren Sie keine Kunden

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Ihre Preise erhöhen müssen. Zahlen Sie beispielsweise für Rohstoffe mehr, müssen Sie dies an Ihre Kunden weitergeben. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Kunden trotz höherer Preise an sich binden.

Kein Stress mehr mit Preiserhöhungen 

Nur wenige Preiserhöhungen müssen von den Unternehmern angekündigt werden. Dazu zählen beispielsweise Mieterhöhungen oder Preissteigerungen im Banken- und Versicherungswesen sowie bei Energieversorger.

Sind Sie nicht gesetzlich dazu verpflichtet, Preiserhöhungen anzukündigen, können Sie dies auch stillschweigend tun. Das ist jedoch keine feine Art. Zudem könnten Sie Ihre Kunden verärgern, wenn diese es doch heraus bekommen.

Gehen Sie besser offensiv mit dem Thema Preissteigerungen um, schicken Sie den Kunden ein Schreiben, das die Erhöhung erklärt und die Kunden milde stimmt.

So können Sie Ihren Brief aufbauen:

Betonen Sie die Qualität Ihres Angebots

Starten Sie nicht direkt mit der "Negativ-Botschaft" Preiserhöhung. Gehen Sie zunächst auf die Qualität Ihrer Produkte ein. Sprechen Sie auch die gute Zusammenarbeit an. So vermitteln Sie dem Kunden, dass Sie ein Geschäftspartner sind, auf den er sich verlassen kann und suggerieren, dass Ihre Arbeit auch Ihren Preis wert war.

Preiserhöhung  mitteilen

Nach diesem positiven Einstieg leiten Sie zur Preiserhöhung über. Sagen Sie, welche Bereiche betroffen sind, legen Sie am besten eine Preisliste bei.

Nennen Sie die Gründe

Der Kunde wird nur dann Verständnis zeigen, wenn er die Gründe für die Preiserhöhung nachvollziehen kann. So könnten Sie vielleicht argumentieren: Es gab Kostensteigerungen in Ihrem Unternehmen, deshalb mussten Sie die Preise noch einmal neu kalkulieren.

Verbesserung der Produkte

Versuchen Sie es aus der Sicht des Kunden positiv zu formulieren. Dazu ein Beispiel: Ihre Miete ist gestiegen, weil Ihr Unternehmen umgezogen ist. Das ist zunächst Ihr Problem. Warum sollte der Kunde Ihren Umzug finanzieren. Sind Sie jedoch jetzt leichter für den Kunden erreichbar, ist das wiederum vorteilhaft für den Kunden. Oder Sie haben in eine neue Maschine finanziert. Dadurch ergeben sich für den Kunden kürzere Produktionszeiten.

Stimmen Sie den Kunden versöhnlich

Nicht immer ergibt sich aus einer Preiserhöhung ein Kundennutzen. Sie können jedoch einen schaffen, wenn Sie beispielsweise Ihren Service ausbauen oder dem Kunden etwas anderes Nettes bieten. 

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit