Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Second Screen: Ihre kostenlose Werbechance im TV-Begleitprogramm

0 Beurteilungen

Erstellt:

Einfach nur Fernsehen ist heute zu wenig. 77 % aller Internetnutzer surfen hierzulande, während sie fernsehen. Genau das bedeutet die neue Trendvokabel „Second Screen“: Während die Menschen den einen Bildschirm verfolgen, benutzen sie den anderen, um das Gesehene zu kommentieren und sich dabei mit anderen auszutauschen. Wie Sie dieses Phänomen für Ihre Werbung nutzen, verrät Ihnen „WerbePraxis aktuell”

Das Lanz-Trinkspiel

Kennen Sie das Lanz-Trinkspiel? Das spielen Twitter-Nutzer während der Sendungen von Markus Lanz. Immer dann, wenn der Moderator einen seiner Standardsätze wie „schöne/interessante/spannende Runde“, „darüber wird zu reden sein“ oder „Ich will’s nur verstehen“ von sich gibt, darf einer getrunken werden.

Während Lanz im TV läuft, vergnügen sich die Zuschauer also via Twitter.

Mit dem Tatort fing dieser Trend des "Rudelguckens" und Kommentieren auf dem zweiten Bildschirm an. Jetzt steigen auch die TV-Sender in den Trend ein und animieren unter bestimmten Hashtags zum Kommentieren ihrer Sendungen auf dem zweiten Bildschirm.

Während der Bundestagswahl sammelte die ARD Kommentare unter dem Hashtag „wahlschau“ und zitierte daraus bei zahlreichen Gelegenheiten.

Wie werben Sie im Second Screen?

Mit Ihrem Unternehmens-Account bei Twitter oder Facebook können Sie sich in die Gespräche einbringen. Dazu müssen Sie nur eine Nachricht zu einer laufenden TV-Sendung mit dem dazugehörigen Hashtag versehen, also etwa #tatort, #lanztrinkspiel oder #werwirdmillionär, und schon sind Sie im Online- Nachrichtenstrom zur Sendung dabei.

Als Erfinder der Second-Screen-Nutzung zu Werbezwecken gilt die Keksmarke Oreo. Während des Stromausfalls beim Finale des Super Bowls reagierten die Oreo-Werber blitzschnell auf dem Second Screen. Die Twitter-Nachricht „Power out? You can still dunk in the dark“ wurde mehrere Tausend Mal weitergegeben (re-tweetet).

Mitreden, aber nicht nerven

Natürlich ist das Kommentieren von TV-Sendungen ein Privatvergnügen. Mit penetranten Werbebotschaften, die nicht zum Thema passen oder pausenlos wiederholt werden, machen Sie sich da keine Freunde. Mit einem witzigen Mitreden und Mitgestalten allerdings schon.

Die richtigen TV-Sendungen finden

Ermitteln Sie, welche TV-Sendungen populär sind und welche bereits intensiv diskutiert werden. Passen diese Sendungen zu Ihrem Unternehmen oder Ihrem Produkt? Werden Sie von der Zielgruppe Ihres Unternehmens verfolgt?

So gehen Sie vor:

  • Wählen Sie die zu Ihrer Zielgruppe passende TV-Sendung wie etwa: „Das perfekte Dinner“, „Mieten Kaufen Wohnen“, „Verklag mich doch“, „Wetten, dass …?“, „Tatort“ etc. aus.
  • Rufen Sie Twitter auf und geben Sie den Namen der Sendung ein. Häufig stoßen Sie dann auf einen schon benutzten Hashtag.
  • Um sich in die Diskussion einzuklinken und Ihre Werbung zu posten, müssen Sie nur diesen Hashtag in Ihre Tweets einfügen und dann während der Sendung posten.

3 Ideen, wie Sie den Second Screen nutzen können

  • Spielen Sie „Tabu“ Definieren Sie bestimmte Worte, die ein Moderator in einer Sendung nicht sagen darf. Wann immer dieses Wort fällt, verlosen Sie ein Produkt. Je öfter dieses Wort fällt, desto größer ist die Gewinnchance. Teilnehmer müssen sich vorab bei Ihnen registrieren oder Ihren Tweet zum Beweis einsenden.
  • Starten Sie Umfragen, die zum Verlauf einer Sendung passen: Wen halten Sie für den Mörder? Wie oft wird in diesem Film geküsst? Wie viele gelbe Karten verteilt der Schiedsrichter? Welche Person in der Talkshow hustet als nächste?
  • 3. Machen Sie eine Promotion Verteilen Sie Gutscheine (als Links zum Download), wenn in der Sendung bestimmte Ereignisse eintreten wie: Markus Lanz erwähnt die FDP. Ein Ferrari taucht zwölfmal auf. Die Leiche wird gefunden. Team A gewinnt. Es kommt zum Elfmeter.

FAZIT

In den USA rufen TV-Sender in fast jeder Sendung zum Kommentieren des Geschehens in Twitter oder Facebook auf – jetzt kommt der Trend zu uns. Clevere Unternehmen bringen sich in diese Kommentare mit originellen Postings und Angeboten ein. Mitmachen kann jeder – vom Kleinunternehmen bis zum Konzern, denn Twitter steht jedem offen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit