Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Shitstorm: 7 Taktiken, die Sie garantiert in die Bredouille bringen

0 Beurteilungen

Von khx, bst,

Shitstorm (ich will das jetzt nicht übersetzen), nennt man es, wenn sich nahezu die gesamte Internetgemeinde empört und auf ein Unternehmen mit Worten eindrischt. Bei den bisherigen Proteststürmen hatten Unternehmen den Gegenwind allerdings durch unkluges Verhalten provoziert. Häufig durch eine der folgenden Verhaltensweisen.

Das sind 7 Taktiken, die Sie garantiert in die Bredouille bringen

  1. Verwenden Sie aggressive Werbetaktiken. Bombardieren Sie Ihre potentiellen Kunden mit Werbebotschaften. Bauen Sie in Ihrer Werbung Druck auf. Dazu eignen sich Formulierungen wie „letzte Chance“, „jetzt sofort zugreifen“, „nur für Sie reduziert“, „80 % billiger“.
  2. Attackieren Sie Ihre Konkurrenz. Die britische Airline easyjet bediente sich für eine Plakatwerbung beim Slogan der Konkurrenz British Airways. Aus deren Slogan: „To fly. To serve“ machte sie in ihrer eigenen Werbung: „To fly, to save“. Dumm nur, dass die Leute British Airways mehr lieben. Auf der Facebook-Seite von EasyJet brach ein Proteststurm (ein so genannter Shitstorm) los – mehr als die Hälfte der Kommentare waren negativ. Die Kommentatoren schlugen sich auf die Seite von British Airways.
  3. Machen Sie Witze auf Kosten anderer. Nehmen Sie sich an einer britischen Modekette, die über die ägyptischen Unruhen twittern ließ, ein Beispiel: Millionen Menschen sind in Kairo in Aufruhr. Gerüchten zufolge haben sie gehört, dass unsere neue Frühjahrskollektion jetzt online ist.
  4. Zeigen Sie, wie grün Sie sind. Gute Idee! Das haben die deutschen Atomkraftwerksbetreiber jahrelang auch versucht. Genützt hat es ihnen nichts. Dem Flughafen Frankfurt hat es eher geschadet. Er warb mit Bildern von Bäumen und Natur auf seiner Homepage. Prompt handelte er sich Proteste ein.
  5. Versprechen Sie viel! Die Hilton Hotelkette verspricht in ihrer Werbung besonders stressfreie Tagungen, versetzt ihre Kunden aber durch lange Warteschleifen am Telefon schon in Stress.
  6. Machen Sie Weltanschauungen zum Thema. Finden Sie Öko-Fans komisch? Leute, die an Ufos glauben? Moslems? Vegetarier? Klasse! Das sind die großen Themen für Ihre Werbung. Dafür kann man auch mal riskieren, erschossen zu werden. Oder wochenlang auf Facebook gehasst zu werden.
  7. Loben Sie Ihr soziales Engagement. Ein Versprechen der Windelmarke Pampers lautete "für jede verkaufte Packung Windeln spenden wir eine Tetanus-Impfung in Afrika". Das sorgte in Foren für Protest. So sagte ein Kommentator: „Das ist Marketing-Quatsch. Eine Spende von 0,053 EUR bei einem Umsatz von ca. 12 EUR finde ich eine Augenwischerei und Frechheit.“
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit