Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Wie Sie mit Ihrer Fußball-WM-Werbung nicht in Konflikt mit der Fifa geraten

 

Von dgx,

Auch wenn der Fußball-Weltverband Fifa seit 2006 alles dran gesetzt hat: Der Bundesgerichtshof hat beschlossen, dass die Fifa andere Unternehmen nicht daran hindern kann, von der Vermarktung der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zu profitieren (BGH, Urteil vom 12. November 2009, Az.: I ZR 183/07).

Trotzdem haben Sie als Marketingverantwortlicher noch keine freie Fahrt, sondern sollten Vorsicht walten lassen...
Der Erwerb einer Lizenz zur Nutzung der FIFA-Marken ist nun leider zeitlich nicht mehr möglich.

Beachten Sie daher prophylaktisch folgende Punkte, um die Rechte der FIFA nicht zu verletzen:

1. Fifa-Markennamen sind tabu
Unbedingt zu vermeiden ist, die Bezeichnungen „FIFA“, „Zakumi“ sowie die sonstigen Marken der FIFA außer „WM 2010“ und „Fußball WM 2010“ zur Bewerbung der eigenen Produkte zu benutzen, da diese nicht Gegenstand des Löschungsverfahrens sind.
2. Schaffen Sie Distanz
Vermeiden Sie den Eindruck, es bestünde eine vertragliche Verbindung zur FIFA, wenn dies nicht der Fall ist. Aufgrund der hohen Marktdurchdringung und Präsenz der Fußballweltmeisterschaft wird es nicht unbedingt notwendig sein, die Bezeichnungen „WM 2010“ und „Fußball WM 2010“ zu benutzen. Eine nur mittelbare Bezugnahme zu der Großveranstaltung verringert erheblich das Risiko, die Marken der FIFA zu verletzen.
3. Suchen Sie Alternativen
Sofern es notwendig ist, sollten die Bezeichnungen „WM 2010“ und „Fußball WM 2010“ rein beschreibend benutzt werden und nicht zur Kennzeichnung Ihrer Produkte.
4. Wenden Sie sich an den Fachmann
Lassen Sie Ihre Konzepte im Zusammenhang mit der Fußballweltmeisterschaft sorgfältig durch Spezialisten überprüfen, um eine Inanspruchnahme der FIFA zu vermeiden. Denn es drohen nicht nur Unterlassungs-, sondern auch Auskunfts- und erhebliche Schadensersatzrisiken.
Tipps
Vertrauen Sie nicht darauf, eine Markenbenutzung würde in Ihrem Segment der FIFA nicht auffallen. Die FIFA beschäftigt bereits mehrere „WM“-Fahnder, um gegen möglicherweise markenverletzende Produkte.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ihr Praxisleitfaden für PR und Marketing

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Zum Experten für Mitarbeiterbindung durch mehr Mitarbeiterbegeisterung

Das Bullet-Journal für ein einfaches und glückliches Leben

Kompakter Überblick für PR- und Marketingverantwortliche rund um das Thema Datenschutz

Die besten Schubladen-Aufgaben für Ihre Azubis als praktischer Abreißblock

Jobs