Gratis-Download

Wie Sie effiziente Kundenansprache umsetzen und mit individueller Kontaktaufnahme die Bedürfnisse des Kunden befriedigen.

Jetzt downloaden

Wie Sie in Zukunft handeln sollten

0 Beurteilungen

Von dgx,

Was in Zukunft wirkt und was nicht.

Mauspropaganda auf dem Vormarsch
Positive Kundenberichte im Internet erhöhen die Nachfrage nach einem Produkt zweieinhalb Mal stärker als traditionelle Werbung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Tuck School of Business. Deshalb lautet die Aufgabe für Ihre Marketingabteilung: Arbeiten Sie am guten Ruf im Netz. Behalten Sie Blogs, Foren und Netzwerke im Auge (nur 22 % der Unternehmen tun das derzeit, Studie: Anne Schüller) ­ und schalten Sie sich gezielt und offen in die Netz-Gespräche ein.
Marktforschung per Hausgast
Wer den Löwen beim Jagen sehen will, geht nicht in den Zoo, sondern reist in den Dschungel. So lautet in Zukunft die neue Vorgabe bei der Marktforschung: Fokusgruppen sind out. Firmen schicken ihre Marktforscher zunehmend direkt zu den Zielgruppen. Format: Mehrere Tage lang beobachten Spezialisten (oft Ethnologen) den Kunden rund um die Uhr. Der Versandhauskonzern J.C. Penney hat aufgrund solcher Feldforschung seine neue Kampagne entwickelt.
Öko-Marketing abgenutzt
Viele Unternehmen haben im letzten Jahr versucht, sich als umweltbewusst zu positionieren. Diese grüne Welle ebbt ab. Konsumenten stehen Öko-Claims immer skeptischer gegenüber ­ - zumal einheitliche Standards in den meisten Bereichen
fehlen. Ob und wann ein Produkt zum Beispiel klimaneutral ist, können nur die wenigsten Firmen seriös nachweisen.
Aus für Amateurfilmer
Die Zeiten, in denen sich Firmen im Internet mit bewusst amateurhaften Videos präsentierten, sind vorbei. Wer Seiten wie YouTube anklickt (60 % aller Internetnutzer tun das), erwartet in Zukunft Hollywood-Qualität und keine verwackelten Heimvideos von einem Hund auf einem Skateboard.
Tipps
Und diese Erkenntnis sollten Sie bei all Ihren Aktivitäten nicht übersehen:
Was macht einen erfolgreichen Werbespruch aus? Der britische Werbetexter Nick Padmore hat Slogans der letzten 100 Jahre analysiert.
Die Erfolgsfmaximal 5 Wörter, keine Nennung des Produktnamens, korrekte Grammatik, auffordernder Charakter des Satzes, enthält Alliterationen/Metaphern oder reimt sich.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit