Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Mitarbeiterführung: Wann und wie wird der Azubi über das Prüfungsergebnis informiert?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Die Frage: Endet das Ausbildungsverhältnis mit der letzten Prüfungsleistung? Oder endet es mit der Übergabe des Prüfungsbescheids? Welcher Zeitraum kann zwischen letzter Prüfungsleistung, Feststellen der Ergebnisse und Übergabe des Bescheids liegen?

Konkret: In unserem Fall kann der Bescheid über „Bestanden“ oder „Nicht-Bestanden“ erst am nächsten Tag mitgeteilt werden. Der Ausbildungsbetrieb ist 200 km vom Prüfbetrieb entfernt. Oder dürfen Dokumente in diesem Fall auch gefaxt werden? Wenn ja, an wen? An den Azubi oder an den Betrieb?

Mitarbeiterführung: Wann das Ausbildungsverhältnis endet

Die Antwort: Das Ausbildungsverhältnis endet „mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss“. Es endet keineswegs mit „Bestehen der Abschlussprüfung“. Das Berufsbildungsgesetz ist in 2005 bewusst dahingehend geändert worden, um Missverständnissen vorzubeugen. Die Bekanntgabe ist der Zeitpunkt, zu dem der Auszubildende das Prüfungsergebnis offiziell durch den Prüfungsausschuss erfährt. Das muss keineswegs am selben Tag (wie der letzte Tag der Abschlussprüfung) sein. Über den Zeitraum, der zwischen Prüfung und Verkündung liegen darf, macht das Berufsbildungsgesetz keine Aussage. Auch diesbezügliche Gerichtsurteile sind mir nicht bekannt.

Mitarbeiterführung: Offizielle Mitteilung auch per Fax möglich

Grundsätzlich kann eine offizielle Mitteilung auch per Fax erfolgen. Wichtig ist nur, dass sie durch den Prüfungsausschuss erfolgt. Die Mitglieder sollten demzufolge tatsächlich alle unterschreiben. Zu empfehlen ist ein Fax jedoch eher nicht: Denn wird der Betrieb informiert, ist das keine offizielle Information an den Auszubildenden. Die ist aber erforderlich. Der Betrieb kann also nur Zwischenstation sein; er kann dem Azubi das Fax kopieren und sollte sich den Empfang der Kopie bestätigen lassen. Wird der Auszubildende per Fax direkt informiert, bleibt zumindest unklar, ob das Fax tatsächlich ankam. Man könnte sich allenfalls eine Empfangsbestätigung zurücksenden lassen.

Mitarbeiterführung: Wie lange der Azubi offiziell noch Azubi bleibt

Jedenfalls: Solange ein Azubi, der die Abschlussprüfung abgelegt hat, noch keinen offiziell gültigen Bescheid über sein Bestehen oder Nicht-Bestehen in Händen hat, ist er Azubi und muss „ganz normal“ im Betrieb erscheinen – und Sie müssen ihn beschäftigen und selbstverständlich auch vergüten.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber