Schon bei geringfügigen Fehlern werden Lohnabrechnungen zur Gefahr für Ihr Unternehmen

In Deutschland sind Sie als Arbeitgeber verpflichtet, jedem Arbeitnehmer nach §108 Gewerbeordnung (GewO) eine nachvollziehbare Abrechnung zu erstellen. Diese muss das Entgelt, die Steuern, die Sozialversicherungsbeiträge und den Auszahlungsbetrag in Euro ausweisen.

Das droht Ihnen bei Fehlern in der Lohnabrechnung

Als Arbeitgeber sind Sie für die korrekte Abführung der Lohnsteuer verantwortlich.  Unterläuft Ihnen ein Fehler und Sie führen zu viel ab, haben Sie die Möglichkeit, diesen Betrag von Ihren Arbeitnehmern zurückzufordern. Führen Sie zu wenig ab, wird es noch unangenehmer, Sie werden vom Finanzamt als Schuldner in Anspruch genommen, haben jedoch ein Rückgriffsrecht auf Ihre Arbeitnehmer.

Unterlassen Sie den Abzug der Sozialversicherungsbeiträge vom Bruttogehalt Ihres Arbeitnehmers, so dürfen Sie den Betrag lediglich innerhalb der folgenden drei Gehaltszahlungen nachträglich abziehen. Sie haften für die Sozialversicherungsbeiträge.

Solche Angelegenheiten zwischen Ihnen und Ihren Arbeitnehmern zu regeln, sind jedoch sehr arbeitsintensiv und unangenehm und somit tunlichst zu vermeiden. Machen Sie also besser von Anfang an alles korrekt!  

Pflichtbestandteile Ihrer Lohnabrechnung

Müssen Sie  eine Entgeltabrechnung zu Zwecken der Sozialversicherung ausstellen, so handelt es sich um eine Entgeltbescheinigung nach §108 Abs. 3 der Gewerbeordnung. Folgende Angaben müssen diese enthalten:

  1. Name und Anschrift des Arbeitgebers
  2. Name, Anschrift und Geburtsdatum des Arbeitnehmers
  3. Versicherungsnummer des Arbeitnehmers
  4. Beginn der Beschäftigung
  5. Bei Beendigung auch das Datum des Ausscheidens
  6. Abrechnungszeitraum, Anzahl der enthaltenen Steuertage und Sozialversicherungstage
  7. Lohnsteuerklasse, Anzahl der Kinderfreibeträge und Merkmale für den Kirchensteuerabzug, eventuell Steuerfreibetrag, Steuerhinzurechnungsbetrag nach Jahr und Monat sowie die Steueridentifikationsnummer
  8. Beitragsgruppenschlüssel und die zuständige Einzugsstelle für den Gesamtsozialversicherungsbeitrag
  9. Beitragszuschlag für Kinderlose (gegebenenfalls)
  10. Angabe, wenn es sich um ein Beschäftigungsverhältnis in der Gleitzone nach §20  Abs. 2 des Vierten Buches Sozialgesetzbuch handel
  11. Angabe ob es sich um eine Mehrfachbeschäftigung handelt

Achtung! Auch wenn es noch so lästig scheint, legen Sie besondere Sorgfalt auf die korrekte Lohnabrechnung Ihrer Mitarbeiter. Das Finanzamt und die Sozialversichrungen pfänden und prozessieren schon bei geringfügigen Unkorrektheiten.

Als Unternehmer in einem kleinen oder mittleren Unternehmen sollten Sie prüfen, ob Sie Ihre Lohnabrechnung durch Ihren Steuerberater oder ein (Online-)Lohnbüro durchführen lassen.

Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und…

Jetzt downloaden
Lohnabrechnung

| Günter Stein - Es gibt nach wie vor günstige Wege für Arbeitgeber, Mitarbeitern zur Motivationssteigerung etwas Gutes zu tun. Eine Möglichkeit ist die steuer- und… Artikel lesen

| Günter Stein - Auch Betriebsfeiern sind in einem Unternehmen wichtig, um Mitarbeiter zu motivieren. Allerdings führen Zuwendungen an Mitarbeiter bei… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Am Ausgleichsverfahren für die Aufwendungen im Rahmen der Entgeltfortzahlung bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren)… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Nach einer Lohnsteuer-Außenprüfung müssen wir Lohnsteuer nachzahlen. Müssen wir deshalb auch Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen? Artikel lesen

| Günter Stein - Besonders Ihre Aushilfen arbeiten häufig an Sonn- und Feiertagen. Zahlen Sie für die Arbeit an diesen Tagen generell Zuschläge, müssen Sie das auch… Artikel lesen

| Günter Stein - Wenn Ihr Mitarbeiter einen Schadenersatzanspruch wegen Verdienstausfalls gegen einen Schädiger hat, kann auch der Arbeitgeber Schadenersatz geltend… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Eine Mitarbeiterin hat auf Grund vieler Freizeitwünsche ein hohes Kontingent an Negativzeiten angesammelt. Ein Zeitausgleich fand innerhalb… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Kürzlich haben wir einen behinderten Arbeitnehmer (Rollstuhlfahrer) eingestellt, der wie ein Vertreter einen bestimmten Kundenkreis (3… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Wir haben Probleme mit einer Mitarbeiterin, die in Mutterschutz geht, aber den auch zur Privatnutzung überlassenen Firmenwagen nicht… Artikel lesen

| Günter Stein - Unangenehm, aber wahr: Als Arbeitgeber sind Sie zur Mitwirkung verpflichtet, wenn Ihren Mitarbeitern eine Lohn- oder Gehaltspfändung ins Haus steht.… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Wir haben in unserem Unternehmen aktuell bereits den zweiten Arbeitnehmer, dem aufgrund eines an Schweinegrippe infizierten Angehörigen… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: „Unseren Mitarbeitern zahlen wir für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte einen Zuschuss zum Lohn in Höhe von € 0,36 pro… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: „Nach einer Lohnsteuer-Außenprüfung müssen wir Lohnsteuer nachzahlen. Müssen wir deshalb auch Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen?“ Artikel lesen

| Günter Stein - Lohnpfändungen bedeuten immer einigen Verwaltungsaufwand für Sie als Arbeitgeber. Die Kosten können Sie Ihrem Mitarbeiter aber nicht ohne weiteres… Artikel lesen

| Günter Stein - Seit Abfindungen voll steuerpflichtig sind, wird bei der Verhandlung über Aufhebungsverträge überlegt, einen Teil der Abfindung durch andere Zahlungen… Artikel lesen

| Günter Stein - Derzeit steigt die Zahl der Lohnpfändungen wieder an. Da kann es auch Ihnen schnell passieren, dass plötzlich ein Pfändungsbeschluss bei Ihnen landet.… Artikel lesen

| Günter Stein - Das Steuerrecht ist kompliziert. So ist auch bei einfach scheinenden Begriffen nicht zwangsläufig auf den ersten Blick klar, was gemeint ist. Das kann… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Aufgrund eines unerwartet eingegangen Auftrags haben wir Überstunden angeordnet. Müssen wir diese eigentlich zusätzlich mit einem… Artikel lesen

| Günter Stein - Frage: Unser Einkaufsleiter unternimmt zahlreiche Geschäftsreisen im In- und Ausland. Um die Reisekostenabrechnung zu vereinfachen, möchten wir ihn… Artikel lesen

| Günter Stein - „Feiern, aber richtig"! Diesen doppeldeutigen Satz werfe ich jetzt mal in die Runde. Aus einem besonderen Grund. Eine Leserin hat derzeit nämlich… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Grundlagen der Prokura, Beschränkungen und Haftungsvermeidung

Jobs