Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Lohnsteuer: So läuft das mit der Lohnsteuerbescheinigung 2010:

 
Lohnsteuer Lohnsteuerbescheinigung Abgabenordnung

Von Günter Stein,

Für die Lohnsteuerbescheinigung 2010 schreibt Ihnen die Abgabenordnung in § 139b vor, dass Sie diese Bescheinigung nur noch mit der persönlichen Identifikationsnummer des Mitarbeiters vornehmen dürfen. Der Fiskus macht ernst: Schon für die laufenden Abrechnungen akzeptiert er eine Übermittlung im Rahmen des bisherigen e-Tin-Verfahrens nicht mehr.

Doch keine Regel ohne Ausnahme:

Auch nach dem 1.11.2010 dürfen Sie die e-TIN noch verwenden,

  • wenn auf der Lohnsteuerkarte eines Arbeitnehmers die steuerliche Identifikationsnummer (noch) nicht eingetragen ist UND
  • der Arbeitnehmer Ihnen diese auch nicht mitgeteilt hat UND
  • und wenn es Ihnen nicht gelungen ist, seine Identifikationsnummer selber zu ermitteln(zum Beispiel durch Nachfrage bei „seinem“ Finanzamt).

Anders sieht das mit der finalen Lohnsteuerbescheinigung für 2010 aus:

Für die Übermittlung der Daten haben Sie bis zum 28.02.2011 Zeit, aber: Diese werden nur noch unter Verwendung der Identifikationsnummer übermittelt. Falls Mitareiter also beharrlich keine Nummer vorlegen und sich diese nicht ermitteln lässt, machen sie denen Beine! Ausreden gibt es nicht mehr. Die „Identifikationsnummer“, also die „lebenslängliche Steuernummer“ bekommt jeder, der in Deutschland gemeldet ist.

Sie können aber auch selber aktiv werden:

Beim Bundeszentralamt für Steuern können Sie ein elektronisches Anfrageverfahren zur Abfrage der Identifikationsnummern nutzen. Aber nur noch bis 31.12.2010! Sie erhalten den Zugang über Ihr Elster-Online-Portal unter der Funktion „Abfrage der Identifikationsnummern von Arbeitnehmern“. Sie brauchen zur Abfrage die Daten Ihrer Mitarbeiter im Datenbank-Format „csv“, dass Ihr Programm eigentlich erstellen können sollte. Fragen Sie sonst beim Software-Anbieter nach.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Jobs