Gratis-Download

„Und jetzt?“ Diese Frage stellt sich fast jeder Arbeitgeber und Personaler, der nicht jeden Tag mit Lohnpfändungen zu tun hat. Die Angst, einen Fehler...

Jetzt downloaden

Wer trägt bei einer Lohnpfändung die Kosten?

 
Urheber: Joachim Lechner | Fotolia

Von Michael G. Peters,

Frage: Wir haben derzeit gleich 3 Mitarbeiter, bei denen wir uns mit dem Thema Lohnpfändung herumplagen. Da das erhebliche Kosten verursacht, würden wir zukünftig gerne die Mitarbeiter an den Kosten beteiligen. Geht das?

Antwort: Das kommt darauf an, was Sie mit Ihrem Mitarbeiter geregelt haben. Die Abwicklung einer Lohnpfändung kostet Ihrem Unternehmen Zeit und Geld. Vom Schriftverkehr ganz zu schweigen. Doch leider können Sie die Arbeitnehmer nur sehr begrenzt an den Kosten beteiligen. Tröstlich: „Sehr begrenzt“ heißt aber nicht „gar nicht“, sondern:

Mehrkosten (auch für den Schriftverkehr, der mit der Überweisung zusammenhängt) dürfen Sie vom Gläubiger verlangen. Ziehen Sie diese Kosten von den zu überweisenden Beträgen ab. Letztendlich trägt aber der Schuldner die Kosten.

Der Gläubiger darf diese in seine Forderung einbringen, und Sie überweisen sie ihm spätestens zusammen mit der letzten Entgeltabzugsrate.

Tipp: Nehmen Sie eine Bearbeitungsgebühr für Lohnpfändungen in Ihre Arbeitsverträge auf. Das ist zulässig, z.B. mit dieser Klausel: Für jede Pfändung, Abtretung oder Verpfändung behält der Arbeitgeber eine Bearbeitungsgebühr von pauschal … (z.B.  5) € ein. Der Arbeitnehmer ist berechtigt, geringere Kosten nachzuweisen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, bei Nachweis von höheren tatsächlichen Kosten diese in Ansatz zu bringen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Machen Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung unangreifbar!

Erfahren Sie genau, was sich durch das Pflegeberufereformgesetz in der Altenpflege ändert

Jobs