Als GmbH-Geschäftsführer sind Sie von Anfang an in der Pflicht

Die Position des GmbH-Geschäftsführers erfordert von Ihnen von Anfang alle Aufmerksamkeit. Denn nicht nur Ihre Gestaltungsmöglichkeiten sind enorm, auch Ihr Verantwortungsbereich ist groß und birgt viele Fallstricke.

Mindestanforderungen des GmbH-Geschäftsführervertrags

Der Geschäftsführervertrag bildet die Grundlage Ihrer Tätigkeit als GmbH-Geschäftsführer und wird zwischen Gesellschafterversammlung und Geschäftsführer abgeschlossen und sollte diese Mindestregelungen enthalten:

  • Vergütung (Fixum/Tantieme)
  • Weiterzahlung der Vergütung  bei Krankheit
  • Urlaubsanspruch
  • Regelung Spesen und Reisekosten
  • Betriebsversicherung
  • Kündigungsbedingungen und Wettbewerbsverbot

Aufgaben des GmbH-Geschäftsführers

Als GmbH-Geschäftsführer erledigen Sie alle Aufgaben, die zur Verfolgung des Geschäftszweckes erforderlich sind – mit Ausnahme der den Gesellschaftern gesetzlich vorbehaltenen Aufgaben (z. B. Feststellung des Jahresabschlusses, Bestellung und Abberufung des Geschäftsführers und eventuellen im Geschäftsführervetrag festgelegte Einschränkungen).

Aufgrund Ihrer Treuepflicht sind Sie verantwortlich, dass Sie Ihre Stellung als Geschäftsführer nicht zum Nachteil der Gesellschaft ausnutzen und das Wettbewerbsverbot während Ihrer Amtszeit für alle im Gesellschaftervertrag festgelegten Unternehmensziele einhalten. Sie berufen die Gesellschafterversammlung ein und nehmen an ihr teil.

Als GmbH-Geschäftsführer sind Sie gegenüber den Gesellschaftern zur unverzüglichen Auskunft in allen Belangen der Gesellschaft verpflichtet. Die Verweigerung kann zu Ihrer fristlosen Kündigung führen.

GmbH-Geschäftsführer in der Haftung

Als GmbH-Geschäftsführer müssen Sie im Innenverhältnis in allen Gesellschaftsangelegenheiten die Sorgfalt eines Kaufmanns anwenden. Bei Nichtbeachtung dieses Grundsatzes können die Gesellschafter Schadensersatzansprüche gegen Sie erheben.

Im Außenverhältnis haftet nur die GmbH  für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft bis zur Höhe des Gesellschaftsvermögens. Eine Haftung von Ihnen als GmbH-Geschäftsführer kommt daher im Normalfall nicht in Betracht.

In Ihrer Eigenschaft als Arbeitgeber haben Sie die monatlichen Lohnsteuer- und Umsatzsteuervoranmeldungen abzugeben,  von den Arbeitnehmern einzubehalten und ans Finanzamt weiterzuleiten. Bei Pflichtversäumnis – ganz gleich, ob vorsätzlich oder grob fahrlässig – müssen Sie dafür einstehen. Das gleiche gilt für die Abführung der Abgaben an die Sozialversicherungsträger und die Berufsgenossenschaft.

Führen Sie Werbemaßnahmen durch, die gegen wettbewerbsrechtliche Vorschriften verstoßen, besteht die Gefahr, dass Sie neben der Gesellschaft auch persönlich haftbar gemacht werden.

Sonderfall Haftung bei Insolvenz

Als GmbH-Geschäftsführer haben Sie die Pflicht spätestens drei Wochen nach Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung des Insolvenzverfahrens einzuleiten. Leisten Sie danach noch Zahlungen, haften Sie dafür gegenüber den Gesellschaftern.

Achtung: Keine Tätigkeit ohne Handelsregistereintragung

Sie sollten Ihre Tätigkeit nur durch Bestellung durch Gesellschafterbeschluss und Eintragung ins Handelsregister beginnen. Andernfalls sind Sie nur faktischer Geschäftsführer und persönlich für alle Handlungen, die Sie vornehmen, persönlich verantwortlich und haftbar.

Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden
GmbH-Geschäftsführer

- Gesellschafterversammlung: Mit einem Protokoll sorgen Sie optimal für Rechtssicherheit In den nächsten Wochen stehen in den meisten GmbHs… Artikel lesen

- Urlaub: Eine altersabhängige Staffelung ist (meist) unzulässig Wenn es um den Urlaub und damit um die schönste Zeit des Jahres geht, kennen viele… Artikel lesen

| Iris Schuler - Im Büro verbringen wir oft mehr Zeit als zuhause. Deshalb immer wieder erstaunlich, wie mangelhaft oder unpraktisch manche Büros ausgestattet,… Artikel lesen

| Astrid Engel - Viele Unternehmer denken, jeder brauche allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für sein Geschäft. Doch da sie nicht recht wissen, was zu regeln ist und… Artikel lesen

| Astrid Engel - Aufbewahrungsfristen bei Dokumenten kennt jeder, aber wie sieht es bei digitalen Exemplaren aus? Artikel lesen

| Iris Schuler - Deutsche Unternehmen sind traditionell eigenkapitalschwach. Doch das Eigenkapital ist letztendlich für jede Finanzierung wichtig, denn welche… Artikel lesen

| Iris Schuler - "Mein Stundensatz liegt bei x Euro" – ein Aussage, mit der sich die meisten Kunden nicht zufrieden geben. Das weiß ich aus meinem Alltag als… Artikel lesen

| Iris Schuler - Egal, ob Druckertinte oder Druckertoner - beides ist verhältnismäßig teuer. Möchten Sie Kosten sparen, lohnt es sich, das eigene Verhalten rund ums… Artikel lesen

| Iris Schuler - Selbstständig bedeutet selbst zu arbeiten und zwar ständig. Ist das wirklich so? Natürlich gibt es Tage, an denen man länger zu tun hat. Es darf… Artikel lesen

| Iris Schuler - Für jeden Selbstständigen gilt: Behalten Sie Ihre Liquidität im Blick. Zur Planung der Liquidität sind vor allem folgende 4 Regeln wichtig. Artikel lesen

| Astrid Engel - Gelingt es Ihnen, schon im ersten Gespräch mit einem möglichen Kunden Sympathiepunkte zu sammeln, steigen auch Ihre Chancen auf einen Auftrag. Artikel lesen

| Astrid Engel - Familienmitglieder in den eigenen Betrieb zu integrieren kann so manch einen Vorteil mit sich bringen. Beachten Sie jedoch die Anforderungen des… Artikel lesen

| Iris Schuler - Oft wird heftig über Bankgebühren diskutiert. Man ärgert sich besonders, wenn im Nachhinein die Bankgebühren deutlich höher sind als erwartet und die… Artikel lesen

| Astrid Engel - Wie kommen Sie an eine günstige Krankenversicherung, wenn Sie wissen, dass die Einnahmen aus Ihrer Selbstständigkeit auf längere Sicht sehr gering… Artikel lesen

| Iris Schuler - Das Eigenkapital ist für jedes Unternehmen eine tragende Säule. In Ihrem eigenen Interesse werden Sie deshalb versuchen, Ihr Eigenkapital zu stärken.… Artikel lesen

| Iris Schuler - Wussten Sie eigentlich, dass Ihr Ehepartner Ihnen einen Pkw zur Nutzung und Miete überlassen kann? Sämtliche Kosten für das Fahrzeug übernimmt der… Artikel lesen

| Sebastian Jördens - Mit dem November-Gehalt zahlen viele GmbHs Ihren Mitarbeitern neben der regulären Vergütung ein Weihnachtsgeld. Damit soll der Einsatz für und die… Artikel lesen

| Sebastian Jördens - 85 % der Befragten sind davon überzeugt: Der Beirat leistet ist ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg einer GmbH. Er begünstigt u.a.… Artikel lesen

| Sebastian Jördens - Gibt es in Ihrer GmbH mehrere Geschäftsführer, die sich die Aufgaben nach einem Ressortvertreilungsplan aufgeteilt haben, müssen Sie Ihre Kollegen… Artikel lesen

| Sebastian Jördens - Bei sportlichen Events lassen sich prima geschäftliche Kontakte pflegen. Auch beim aktiven Sport. Vor allem beim Golf sind das Angenehme und das… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Know-how und Lösungen für Ihren unternehmerischen Erfolg

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung für Ihren PC

Jobs