Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kleinunternehmer: In diesen zwei Fällen ist Ihr Verspätungszuschlag eine Betriebsausgabe

0 Beurteilungen
Steuer

Von Gerhard Schneider,

Es soll nicht sein, und doch kommt es zuweilen in den besten Betrieben vor: Sie geben die Umsatzsteuererklärung zu spät beim Finanzamt ab oder überweisen die Kfz-Steuer für Ihren Firmenwagen zu spät.

Wenn Sie Pech haben, müssen Sie dafür nun Verspätungszuschläge an das Finanzamt zahlen. Das ist ärgerlich. Wenigstens ein Gutes hat die Sache aber: Sie können die Zuschläge wenigstens als Betriebsausgabe geltend machen.

Kleinunternehmer: Was als steuerliche Nebenleistung gilt

So ist die Lage: Zu den so genannten steuerlichen Nebenleistungen gehören neben

  • Verspätungszuschlägen und
  • Säumniszuschlägen auch
  • Zwangsgelder und
  • Stundungszinsen.

Diese können Sie – wie die betrieblichen Steuern auch – als Betriebsausgaben absetzen. Allerdings nicht in jedem Fall.

Kleinunternehmer: Nur Nebenleistungen für betriebliche Steuern sind Betriebsausgaben

Nun die schlechte Nachricht: Das Wort „betrieblich“ ist in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Nur für betriebliche Steuern können Sie auch darauf eventuell anfallende Zuschläge, Zinsen oder Zwangsgelder steuermindernd geltend machen. Das sind also für Sie als Selbstständigen genau zwei betriebliche Steuern:

  1. Umsatzsteuer
  2. die Kfz-Steuer – falls es sich um ein Firmenauto handelt.

Nur diese beiden Steuerarten und dazugehörigen Nebenleistungen sind für Sie eine Betriebsausgabe.

Kleinunternehmer: Das können Sie nicht absetzen

Nicht als Betriebsausgaben absetzen können Sie dagegen Ihre Einkommensteuer. Auch wenn Sie sie als Selbstständiger zahlen – es ist und bleibt eine private Steuer.

Die Folge: Sollte hierauf also einmal für Sie ein Zuschlag oder eine sonstige zusätzliche Zahlung anfallen, können Sie diese nicht steuerlich geltend machen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg