Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kosten sparen durch kostengünstige Bürotechnik

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Im Bereich der Bürotechnik verstecken sich in den meisten Unternehmen regelrechte Kostenfresser. Zum Teil sammeln sich immense Kosten an, an die Sie im ersten Moment vielleicht gar nicht denken. Nehmen Sie Ihre Bürotechnik und die damit verbundenen Kosten genau unter die Lupe. An was Sie denken sollten, lesen Sie in diesem Beitrag.

 

 

Je höher die Kosten für den Strom, desto mehr lohnt sich das Sparen. Kosten sparen können Sie zum einen, wenn Sie den Stromanbieter wechseln. Achten Sie jedoch nicht nur auf den Preis pro Kilowattstunde, sondern schauen Sie sich auch die Vertragskonditionen genauer an. Einen Überblick über verschiedene Anbieter und Tarife erhalten Sie im Internet:

Zum anderen können Sie Kosten sparen, wenn Sie weniger Energie verbrauchen. Dazu sind folgende Maßnahmen empfehlenswert:

Kosten sparen, in dem Sie Energie sparen

  • Ersetzen Sie alte Computer und Bildschirme durch neue, sparsame Geräte. TFT-Flachbildschirme sind wesentlich effizienter als die alten Röhrenmonitore. Außerdem verbrauchen Notebooks viel weniger Energie als ein vergleichbarer Desktop PC.
  • Es entstehen Ihnen Kosten, weil Elektrogeräte im Stand-by-Betrieb oftmals noch fünf bis 10 Prozent Strom verbrauchen. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie die Geräte richtig ausschalten. Ein Tintenstrahldrucker darf im Stand-by Betrieb bleiben, weil sich der Tintenverbrauch durch ständige Neustarts erhöht.
  • Nehmen Sie Ladegeräte oder Akkus für Handys oder Digitalkameras direkt vom Netz, wenn diese nicht mehr aufladen oder bereits fertig sind. Ansonsten verbrauchen diese weiter teuren Strom.
  • Nutzen Sie ein WLAN-Gerät zum drahtlosen Internet-Zugang, ist es ratsam die Sendeleistung zu überprüfen. Befinden sich beide Antennen im gleichen Raum, genügen etwa 20 Prozent.
  • Noch gibt es zwar die Glühbirne, aber aus Kostengründen sollten Sie bereits jetzt auf Energiesparlampen umsteigen. Diese verbrauchen 80 Prozent weniger Strom und halten im Schnitt etwa acht Mal länger.
  • Erfahrungsgemäß sind Büroräume häufig beheizt. Machen Sie sich bewusst, dass Sie mit jedem Grad weniger ca. 6 Prozent der Heizenergie sparen. 18 bis 20 Grad sind ausreichend. Lüften Sie regelmäßig, aber mit weit geöffneten ca. 5 Minuten. Dann bleiben die Wände warm, und Sie sparen gegenüber dem Lüften mit gekippten Fenstern ca. 30 Prozent Energie.

Weitere interessante Tipps zum Thema Kosten sparen lesen Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg