Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Richtig Preise kalkulieren: Die praktische Hilfe für Ihre Kalkulation (Teil 3)

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Sie haben bereits gelesen, dass für Ihre Kalkulation die Ermittlung der Kosten notwendig ist. Kosten sind alle Aufwendungen, die Sie ausgeben, um Ihre betrieblichen Leistungen erbringen zu können. Kalkulatorischen Kosten tauchen nicht in der Buchführung auf und zählen deshalb offiziell nicht zu den Aufwendungen, sind für Ihre Kalkulation jedoch entscheidend. Dieser Beitrag informiert, welche kalkulatorischen Kosten es gibt und wie Sie diese ermitteln.

Sie haben bereits gelesen, dass für Ihre Kalkulation die Ermittlung der Kosten notwendig ist. Kosten sind alle Aufwendungen, die Sie ausgeben, um Ihre betrieblichen Leistungen erbringen zu können. Kalkulatorischen Kosten tauchen nicht in der Buchführung auf und zählen deshalb offiziell nicht zu den Aufwendungen, sind für Ihre Kalkulation jedoch entscheidend. Dieser Beitrag informiert, welche kalkulatorischen Kosten es gibt und wie Sie diese ermitteln.

 

Im Bereich der kalkulatorischen Kosten gibt es vier Kostenarten:

Der Unternehmerlohn zählt zu den kalkulatorischen Kosten

Als kalkulatorischen Unternehmerlohn bezeichnen Sie Ihren eigenen Lohn zuzüglich Lohnnebenkosten. Die Begriffe Unternehmerlohn zuzüglich Lohnnebenkosten tauchen zwar nirgendwo auf, aber Sie arbeiten schließlich nicht umsonst und müssen sich sozial absichern. Damit Sie diese Kosten kalkulieren können, schauen Sie sich am besten in Ihrer Branche um. Die Durchschnittslöhne dienen Ihnen als Orientierung. Diese können Sie zum Beispiel bei Kammern, Berufsverbänden oder Ihrem Steuerberater erfahren.

Zinsen zählen zu den kalkulatorischen Kosten

Ihr Eigenkapital ist in Ihrem Betrieb investiert. Deshalb können Sie es nicht bei der Bank anlegen und bekommen dafür keine Zinsen. Weil Ihr Kapital in Ihrem Unternehmen steckt, und Sie deshalb auf Zinsen verzichten, setzen Sie die entgangenen Zinsen als kalkulatorische Kosten an. Kalkulieren Sie einen Zinssatz, den Ihre Bank Ihnen für eine Anlage für ein Jahr geben würde.

Miete zählt zu den kalkulatorischen Kosten

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder nutzen Sie für Ihre Selbstständigkeit eine eigene Immobilie oder zahlen für eine fremde Miete. Miete ordnen Sie den kalkulatorischen Kosten zu. Für eigene Geschäftsräume können Sie gegebenenfalls die betrieblich genutzten Räume mit der ortsüblichen Miete ansetzen.

Kalkulatorische Abschreibung zählt zu den kalkulatorischen Kosten

Sie nutzen Maschinen, Autos oder Computer? Dann müssen Sie Mittel erwirtschaften, um diese Güter eines Tages durch neue ersetzen zu können. Die jährlichen Kosten sind der Wiederbeschaffungswert geteilt durch die Anzahl der Jahre, die Sie die Güter nutzen können. Beachten Sie, dass der Wert von der steuerlichen Abschreibung abweichen kann. Diese Differenz wird kalkulatorischen Abschreibungen benannt. Die Differenz kann sowohl positiv als auch negativ sein und muss auf jeden Fall in Ihre Kalkulation. Im nächsten Tipp geht es um die Trennung von fixen und variablen sowie von Einzel- und Gemein- Kosten.

Die richtige Kalkulation und einen guten Überblick über Ihre Kosten ist wichtig für Ihren unternehmerischen Erfolg. Tipps, wie Sie Ihre Ziele besser erreichen, finden Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg