Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihre Fixkosten fest in den Griff kriegen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Warum Sie die Fixkosten im Auge behalten sollten

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

es gibt fixe Kosten und es gibt variable Kosten. Vereinfacht ausgedrückt sind Fixkosten Ausgaben, die unabhängig von der Anzahl der verkauften Leistungen entstehen, zum Beispiel Miete, Versicherungen, Gebühren usw. Variable Kosten dagegen sind abhängig vom Umsatz, zum Beispiel Materialkosten oder Wareneinkauf.

Sinkt Ihr Umsatz, gehen die variablen Kosten automatisch zurück – die fixen Kosten fallen jedoch unerbittlich in gleicher Höhe an. Monat für Monat.

Soll heißen: Wer sich als Unternehmen mit einem großen Block an Fixkosten belastet, gerät schneller unter Druck, wenn der Umsatz einmal zurückgeht. Das kann schnell zu einem Liquiditätsengpass führen. Behalten Sie deshalb insbesondere die Fixkosten immer im Auge und reduzieren Sie diese, falls sich irgendwo eine Gelegenheit dazu ergibt.

Das gelingt Ihnen mit folgender Strategie: Fragen Sie sich...

Sind die Ausgaben wirklich nötig?

Sparsamkeit ist für jeden Unternehmer eine Tugend, besonders wenn es um die regelmäßig wiederkehrenden Fixkosten geht. Denken Sie immer daran: Jeden Euro, den Sie nicht ausgeben, müssen Sie auch nicht erwirtschaften.

Möchten Sie Geld ausgeben, lohnt es sich, dass Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Benötige ich die Sache überhaupt? Bei einem nein oder bereits bei geringen Zweifeln, ist es ratsam, darauf zu verzichten.
  • Brauchen Sie die Anschaffung jetzt? Wenn nein, verschieben Sie die Anschaffung erst einmal. Später können Sie sich erneut fragen, ob Sie die Sache benötigen. In vielen Fällen hat sich dann der Bedarf bereits erledigt.
  • Welcher Umfang ist notwendig? Häufig wird im Eifer des Gefechts viel zu großzügig geplant. Eine einfachere Version oder eine abgespeckte Variante würden jedoch auf jeden Fall reichen. Nur weil die Luxusausführung letztendlich ein besseres Preis/Leistungsverhältnis bietet, sind die Mehrkosten aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht unbedingt immer sinnvoll.
 
 
  

P.S. Zu viele Dauerschuldverhältnisse können übrigens schnell zur Fixkostenfalle werden.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg