Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

So entwickeln Sie Ihre persönliche Selbstmarketing-Strategie und stärken Ihren Geschäftserfolg

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Alle erfolgreichen Unternehmer haben eines gemeinsam: Sie haben eine Marketingmethode, mit der sie Kunden überzeugen, nicht irgendein Produkt, sondern ihr Produkt zu kaufen. Das schaffen sie nicht allein durch Werbebotschaften, sondern vor allem durch ihre persönliche Überzeugungskraft.
Wenn Sie mit einem potenziellen neuen Kunden sprechen, entscheidet der innerhalb weniger Sekunden darüber, ob Sie ihm sympathisch sind oder nicht. In dieser kurzen Zeitspanne müssen Sie ihn schon davon überzeugen, dass Sie der Richtige sind, bei dem er die gewünschten Leistungen bzw. Produkte einkaufen möchte. Wie Sie das schaffen? Sie verkaufen sich selbst mit Ihren Stärken als unverwechselbare "Marke" - Sie haben eine erfolgreiche Selbstmarketing-Strategie.

5 Schritte: Selbstmarketing-Strategie für persönliche Überzeugungskraft

Schritt 1: Ist-Analyse

Machen Sie sich Ihre Stärken und Kenntnisse bewusst. Das ist die Basis für eine gelungene Selbstmarketing-Strategie: Was kann ich bereits, was möchte ich noch können, welche Eigenschaften sind sehr gut ausgeprägt, wo könnte ich besser sein etc.? Bei der Beantwortung dieser Fragen hilft Ihnen die SWOT-Analyse (Strengths-Weaknesses- Opportunities-Threats). Nehmen Sie am besten Ihren Lebenslauf zur Hand. Überlegen Sie zu allen für Sie wichtigen Stationen, welche Erkenntnisse Sie daraus über Ihre Stärken, aber auch Ihre Schwächen ziehen können.

Beispiel für eine SWOT-Analyse


Stärken (Strenghts): Meine Stärken sind

  • gute Kommunikationsfähigkeit
  • gutes technisches Verständnis
  • ausgeprägte logische Denkweise


Schwächen (Weaknesses): Meine Schwächen sind

  • geringe visuelle Kompetenz
  • schlechte Organisation
  • zu geringe EDV-Kenntnisse

Chancen (Opportunities): Meine Chancen liegen in

  • Fortbildungen
  • Zeitmanagement
  • Verbesserung der Organisation

Gefahren (Threats): Risiken sehe ich für mich in

  • Selbstüberschätzung
  • große Konkurrenz vor Ort
  • Burn-Out

Schritt 2: Formulieren Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale

Die Selbstanalyse liefert Ihnen die Stichworte dafür, womit Sie sich gegenüber Kunden erfolgreich darstellen können. Übertragen Sie dafür Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf Ihr Unternehmen. Fragen Sie sich: Was kann ich besonders in mein Unternehmen einbringen? Worin unterscheide ich mich von allen anderen?

Selbstständigkeit 2008
Finanzkrise? Was für Selbstständige wie Sie jetzt wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Schritt 3: Formulieren Sie Ihre persönlichen Ziele

Zu einer Selbstmarketing-Strategie gehören natürlich nicht nur der Blick zurück auf den Lebenslauf und die Selbstanalyse. Genauso wichtig ist der Blick nach vorn:Was möchte ich mit meinem Unternehmen erreichen? Wo will ich in 5 oder 10 Jahren stehen? Formulieren Sie messbare Ziele. Überprüfen Sie diese Ziele regelmäßig, insbesondere dann, wenn sich Gefühle von Unzufriedenheit einschleichen.

Schritt 4: Entwickeln Sie Ihre Selbstmarketing-Strategie

Schließlich die Frage: Wie erreiche ich meine Ziele? Zum Beispiel indem ich mehr arbeite, Defizite durch Fortbildungen beseitige, Stärken durch Coachings noch weiter ausbaue.

Schritt 5: Ihr Marketing-Mix

Jetzt kennen Sie Ihre Stärken und Potenziale. Verkaufen Sie sie in einem geschickten Marketing-Mix nach den 4 Ps:

  • Produkt: Sie brauchen ein gutes Produkt, das Sie voller Überzeugung verkaufen.


  • Preis: Für ein gutes Produkt verlangen Sie selbstbewusst auch einen angemessenen Preis.


  • Placement: Leiten Sie aus Ihren Zielen ab, welche Kunden Sie gewinnen wollen. Auf die richten Sie Ihre Werbung aus.


  • Promotion: Jetzt gilt es, die richtigen Kunden persönlich anzusprechen, z. B. auf Messen, durch eigene Vorträge etc.


Fazit: Ihre persönliche Note ist es, worin Sie sich von Ihren Konkurrenten unterscheiden. Machen Sie sich Ihre persönlichen Fähigkeiten bewusst. Denn nur wer von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt ist, kann auch andere von sich überzeugen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg