Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

So kurieren Sie das Aufschieberitis-Syndrom

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Leiden Sie gelegentlich oder auch häufiger unter dem Aufschieberitis-Syndrom? Dann sollten Sie dieses Leiden schleunigst kurieren. Denn je länger Sie sich damit herumschlagen, desto schlimmer werden die Folgen.

Leiden Sie gelegentlich oder auch häufiger unter dem Aufschieberitis-Syndrom? Dann sollten Sie dieses Leiden schleunigst kurieren. Denn je länger Sie sich damit herumschlagen, desto schlimmer werden die Folgen.

Lösen Sie sich von alten Denkmustern und Gewohnheiten. Zum Aufschieberitis-Syndrom gehört vor allem das folgende typische Denkmuster, auch wenn Sie noch zeitliche Kapazitäten frei haben: "Morgen ist bestimmt ein besserer Tag für die Erledigung dieser Aufgabe/ Tätigkeit." Mit dieser Einstellung legen Sie sich heute Steine in den Weg, die morgen und übermorgen schon zu Bergen angewachsen sein können.


Haben Sie dieses Aufschieberitis-Denkmuster bei sich selbst wiedererkannt?

Dann gilt es, sich in Zukunft selbst zu überlisten. Immer wenn Sie den Impuls verspüren, eine Sache auf morgen zu verschieben, fragen Sie sich, welchen Nutzen es Ihnen bringt, wenn Sie die Aufgabe jetzt sofort angehen, z. B.:

  • Sie haben morgen mehr Freiräume.
  • Sie befreien sich von einem unguten Gefühl.
  • Sie werden schon in 10 Minuten, 30 Minuten, je nachdem, wie lange die Arbeit dauert, Freude und Erleichterung verspüren.
  • Sie werden einen beschwingten Feierabend verbringen.
  • Sie werden morgen mit mehr Freude an Ihre Arbeit gehen, weil Sie die ungeliebte Aufgabe bereits hinter sich gebracht haben.

Fazit: Konzentrieren Sie sich nicht länger auf die unguten Gefühle, die Sie damit verbinden, sondern allein auf die nötigen Handlungsschritte, um die Sache jetzt anzupacken.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Es gibt noch andere Wege, das Aufschieberitis-Syndrom zu kurieren

Denn jeder Mensch spricht individuell auf eine andere Therapie an. Zum Beispiel können Sie alle anstehenden Tätigkeiten des Tages auflisten, auch die, bei denen Sie das Aufschieberitis-Syndrom befällt. Machen Sie dann an jede erledigte Aufgabe einen dicken Haken. Es gibt viele Menschen, denen dieses "Abhaken" eine innere Erleichterung verschafft.

Vielleicht haben Sie auch eine andere Form, Ihre Arbeitsschritte und -erfolge des Tages zu visualisieren. Letztendlich geht es nur darum, etwas zu finden, das Sie motiviert, Ihre Aufgaben nacheinander diszipliniert zu erledigen. Probieren Sie aus, was Ihnen persönlich den erforderlichen Überblick, Freude und Befriedigung gibt.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg