Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Typische Fehler für Existenzgründer

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Der Start in die Selbstständigkeit ist nicht einfach. Vieles ist neu und die meisten Existenzgründer sind unsicher, wie sie sich in manchen Situationen am besten verhalten sollen. Fehler macht man zwar nur einmal, aber auch ein einmaliger Fehler kann einen Existenzgründer Zeit, Geld und Nerven kosten. Dieser Tipp nennt typische Anfängerfehler von Existenzgründern. Wer diese kennt, kann sie vermeiden.

Warum als Existenzgründer auf das "ich" verzichten?

Viele Existenzgründer sprechen nicht mehr von "ich", sondern nur noch von "wir". Sie wirken jedoch nicht mehr vertrauensvoll, wenn sie von "wir" sprechen. Im Gegenteil. Ihr Kunde weiß wahrscheinlich ohnehin, dass Sie ein Einmannunternehmen sind. Aus Sicht des Kunden ist das gar nicht so schlecht, denn so hat er immer einen Ansprechpartner, nämlich Sie. Haben Sie als Geschäftspartner eine Zusage gemacht, sind Sie derjenige, der den Auftrag ausführen wird und an den sich der Kunde mit seinen Anliegen wenden kann.

Überschätzen Sie den unterzeichneten Vertrag nicht

Sie haben einen Vertrag und damit auch irgendwie ein einklagbares Recht. Viele Existenzgründer glauben jedoch, dass ein unterzeichneter Vertrag sie hundertprozentig schützt. Das stimmt aber leider nicht. Entscheidet die Geschäftsführung der Gegenseite, dass sie sich aus dem Vertrag lösen will, haben Sie leider Pech gehabt. Ein unterzeichneter Vertrag, ist zunächst nur ein Stück Papier. Was ihn wertvoll macht, ist die Beziehung, die dahinter steht. Funktioniert die Zusammenarbeit nicht, rettet der Vertrag nichts.

Vorsicht: Schriftliche Verträge sind auf jeden Fall notwendig, wenn Sie mit größeren Unternehmen zusammenarbeiten, wo das Personal häufiger wechselt. Doch auch hier gilt, dass das echte Geschäft über die Beziehungsebene läuft. Pflegen Sie bereits als Existenzgründer Ihre geschäftlichen Beziehungen, die vertraglichen Restriktionen werden automatisch weniger zählen.

Existenzgründer und das Bauchgefühl

Gefühle und Intuition spielen auch im Unternehmeralltag eine bedeutende Rolle. Viele Geschäfte funktionieren oder scheitern nur auf Grund eines instinktiven Gefühls des Entscheiders. Für Sie als Existenzgründer heißt das: Studieren Sie Ihre Geschäftspartner. Und auch im Geschäft läuft es wie privat: Haben Sie einen schlechten Eindruck, verzichten Sie besser auf die Zusammenarbeit. Ist der erste Eindruck positiv, bleiben Sie dran. Allerdings sollten Sie gerade als Existenzgründer zunächst Vorsicht walten lassen und nicht zu euphorisch in ein Geschäft einsteigen.

Weitere interessante Tipps rund um Ihren Unternehmeralltag lesen Sie regelmäßig im Newsletter Selbstständig heute.

"Selbstständig heute" ist der Beraterbrief für Ihren unternehmerischen Erfolg. Mit diesem monatlichen Newsletter gewinnen Sie in nur 15 Minuten pro Monat mehr Sicherheit für alle Entscheidungen, die Sie als Selbstständiger treffen müssen und sind zu jeder Zeit bestens informiert. Jetzt kostenlos testen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg