Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Vorsicht bei befristeten Arbeitsverhältnissen!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Befristete Arbeitsverhältnisse enden nach Ablauf der Dauer automatisch. Sie müssen nicht kündigen. Beachten Sie jedoch folgendes:

· Ein befristetes Arbeitsverhältnis darf ohne sachlichen Grund eine Dauer von 2 Jahren nicht überschreiten. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie das Arbeitsverhältnis insgesamt dreimal verlängern.

· Sie dürfen eine Befristung ohne Sachgrund nicht mit einem Mitarbeiter vereinbaren, der vorher bereits in einem Arbeitsverhältnis mit Ihrem Verein gestanden hat. Ausnahme: Die Person hat das 58. Lebensjahr vollendet.

· Ein sachlicher Grund für eine Befristung liegt vor

· wenn Ihr Verein nur vorübergehend Bedarf an der Arbeitsleistung hat;

· wenn das befristete Arbeitsverhältnis einen Übergang etwa vom Studium ins Berufsleben ausfüllt;

· bei einer Schwangerschaftsvertretung;

· bei einer saisonalen Beschäftigung (etwa Rasenpflege im Sommer).

Alexander C. Blankenstein, Experte für Vereins- und Verbandsrecht, Köln, Tel. 0221 27127-00

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg