Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden

Vorsicht bei befristeten Arbeitsverhältnissen!

 

Erstellt:

Befristete Arbeitsverhältnisse enden nach Ablauf der Dauer automatisch. Sie müssen nicht kündigen. Beachten Sie jedoch folgendes:

· Ein befristetes Arbeitsverhältnis darf ohne sachlichen Grund eine Dauer von 2 Jahren nicht überschreiten. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie das Arbeitsverhältnis insgesamt dreimal verlängern.

· Sie dürfen eine Befristung ohne Sachgrund nicht mit einem Mitarbeiter vereinbaren, der vorher bereits in einem Arbeitsverhältnis mit Ihrem Verein gestanden hat. Ausnahme: Die Person hat das 58. Lebensjahr vollendet.

· Ein sachlicher Grund für eine Befristung liegt vor

· wenn Ihr Verein nur vorübergehend Bedarf an der Arbeitsleistung hat;

· wenn das befristete Arbeitsverhältnis einen Übergang etwa vom Studium ins Berufsleben ausfüllt;

· bei einer Schwangerschaftsvertretung;

· bei einer saisonalen Beschäftigung (etwa Rasenpflege im Sommer).

Alexander C. Blankenstein, Experte für Vereins- und Verbandsrecht, Köln, Tel. 0221 27127-00

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs