Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Welche Aufbewahrungsfrist gilt? Vernichten Sie zum Jahreswechsel nicht die falschen Unterlagen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Als Selbstständiger müssen Sie zahlreiche Unterlagen über mehrere Jahre aufbewahren. Tun Sie das nicht, kann das zu Ärger vor allem mit dem Finanzamt führen. Denn sollte es bei Ihnen zu einer Betriebsprüfung kommen, nehmen die Prüfer Ihre Unterlagen genau unter die Lupe. Fehlen zum Beispiel Belege für Betriebsausgaben, werden sie häufig gnadenlos aberkannt. Hohe Steuernachzahlungen können die Folge sein.

Als Selbstständiger müssen Sie zahlreiche Unterlagen über mehrere Jahre aufbewahren. Tun Sie das nicht, kann das zu Ärger vor allem mit dem Finanzamt führen. Denn sollte es bei Ihnen zu einer Betriebsprüfung kommen, nehmen die Prüfer Ihre Unterlagen genau unter die Lupe. Fehlen zum Beispiel Belege für Betriebsausgaben, werden sie häufig gnadenlos aberkannt. Hohe Steuernachzahlungen können die Folge sein.

Vor dem Wegwerfen: Aufbewahrungsfrist prüfen

Wenn Sie den Jahreswechsel nutzen wollen, um Ihr Büro und Ihr Archiv zu entrümpeln, prüfen Sie deshalb unbedingt bei jedem Schreiben,

  • ob Sie dafür eine Aufbewahrungsfrist einhalten müssen und
  • ob diese Frist noch läuft.

Für die meisten Geschäftsunterlagen gilt eine Aufbewahrungsfrist entweder von
6 Jahren (läuft am 1.1.2009 für Unterlagen aus 2002 ab) oder
10 Jahren (läuft am 1.1.2009 für Unterlagen aus 2005 ab).

Auch E-Mails haben eine Aufbewahrungsfrist

Achtung: Aufbewahrungsfristen gelten nicht nur für Schreiben in Papierform. Auch E-Mails müssen Sie archivieren, wenn sie einen "steuerlich relevanten" Inhalt haben. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie darin mit einem Kunden oder Lieferanten Zahlungs-, Rabatt oder andere Vereinbarungen getroffen haben.

So ermitteln Sie die Aufbewahrungsfrist

Die Aufbewahrungsfrist beginnt und endet immer zum Ende eines Kalenderjahrs. Einige Beispiele, wann die Aufbewahrungsfrist für bestimmte Unterlagen beginnt:

  • Handelsbücher: Wenn Sie die letzte Eintragung in das Handelsbuch gemacht haben.
  • Belege: Wenn der Buchungsbeleg ausgestellt wurde.
  • Geschäftsbriefe: Wenn Sie sie abgesendet oder empfangen haben.

Selbstständigkeit 2008
Finanzkrise? Was für Selbstständige wie Sie jetzt wichtig ist!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

Wann eine abweichende Aufbewahrungsfrist gilt

Die Aufbewahrungsfrist kann sich in Einzelfällen auch verlängern, unter anderem in dem Fall , dass

  • eine Betriebsprüfung bei Ihnen begonnen hat,
  • Steuern für Sie nur vorläufig festgesetzt werden, etwa weil Sie Einspruch eingelegt haben,
  • es sich um Unterlagen handelt, die ein laufendes gerichtliches Verfahren betreffen (beispielsweise Mahnbescheide).


Tipp: Um sich das Aussortieren von Unterlagen zu erleichtern, notieren Sie auf dem Rücken jedes Archivordners

  • welche Unterlagen Sie darin aufbewahren,
  • welches Datum das erste Schriftstück trägt,
  • welches Datum das letzte Schriftstück trägt.
Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg