Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Seltene Erden mit Preissprung in 2014?

0 Beurteilungen

Erstellt:

In China wurden Mitte Dezember die Exportkontingente für seltene Erden festgelegt. Das chinesische Wirtschaftsministerium (MOFCOM) gab bekannt, dass für die erste Runde 15.110 Tonnen freigegeben wurden. 2013 waren es 15.499 Tonnen und damit ist auf den ersten Blick keine Veränderung festzustellen.

Allerdings teilte das MOFCOM in einer Zusatzerklärung mit, dass die 15.110 Tonnen bereits 70 Prozent der Gesamtmenge entsprechen. Somit plant China insgesamt ca. 21.500 Tonnen an seltenen Erden für den Export in 2014 zuzulassen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einer Reduktion von fast 30 Prozent!

Joint Venture Firmen erhalten 23 Prozent Anteil!

Die Exportmenge setzt sich derzeit aus 13.310 Tonnen an leichten seltenen Erden und 1.796 Tonnen an schweren seltenen Erden zusammen. Es ist ersichtlich, dass bei den schweren Erden nur ein geringer Teil für den Export freigegeben wurde. Einkäufer die in diesem Bereich tätig sind, sollten sich bemühen ihre Einkaufsmengen schnell zu decken. Von der Gesamtmenge entfielen nur 23 Prozent auf Unternehmen die mit einem ausländischen Partner arbeiten (sogenannte Joint Ventures).

Es ist davon auszugehen, dass diese Menge direkt ins Ausland exportiert werden wird. Allerdings sind diese 3.522 Tonnen zu wenig um die Nachfrage in der EU und den USA zu decken. Die anderen Exportmengen sind zwar freigegeben, werden aber wahrscheinlich innerhalb Chinas verbraucht oder an befreundete asiatische Staaten verteilt.

Preisansteig wieder möglich!

Nachdem die Preise für seltene Erden sehr stark aufgrund einer Spekulationsblase gefallen sind, ist in 2014 ein Anstieg denkbar. Die neuen Exportkontingente dürften die Nachfrage in Europa nicht decken. Firmen müssen sich frühzeitig mit Material eindecken und wer später noch seltene Erden benötigt, wird den Marktpreis schnell nach oben treiben. Einkäufer müssen daher schnell reagieren und jetzt schon entsprechende Verträge abschließen!

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis