Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

6 Tipps für Ihre Werbung: Wie Sie Radiowerbung für Ihr Unternehmen nutzen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Radiowerbung gehört mittlerweile zu den etablierten Werbemethoden. Allerdings: Nur ein kleiner Prozentsatz der kleinen und mittleren Unternehmen nutzt das Radio auch tatsächlich für seine Werbeaktionen .

Dabei zeigen Untersuchungen seit Jahren gute Wirksamkeitswerte, speziell für regionale Aktionswerbung: das Autohaus, das zum Tag der offenen Tür einlädt und dabei ein Sondermodell vorstellt, die Regionalmesse, die damit Besucher anlockt, oder auch der Handwerker, der dieses Medium nutzt. Sie alle profitieren von Radiowerbung.

Vor allem dann, wenn sie die Ersten oder die Einzigen ihrer Branche sind. WerbePraxis aktuell gibt Ihnen 6 Tipps, wie Sie Radiowerbung gezielt für Ihr Unternehmen einsetzen.

1. Klarheit. Konzentrieren Sie sich auf eine einzige Werbeaussage und überlegen Sie, wie Sie diese rüberbringen. Radio ist ein Medium, bei dem man nebenbei zuhört: beim Autofahren, Wäschebügeln oder anderen Hauptbeschäftigungen.

2. Wiederholung. Wiederholen Sie Ihren Radiospot häufig genug! Mindestens 40-mal sollten Sie einen Spot schon schalten, besser 60-mal pro Kampagne. Untersuchungen der ARD-Werbung zeigen, dass häufiger geschaltete Spots besser erinnert werden.

Das Prinzip Wiederholung gilt auch für den Text der Radiowerbung. Scheuen Sie sich nicht davor, Ihren Markennamen mehrmals zu nennen - die einmalige Nennung während des Spots genügt nicht!

3. Timing. Wählen Sie die richtigen Sendeplätze, Uhrzeiten etc. aus. Wenn Sie mit einem Spot die Gesamtbevölkerung erreichen wollen, müssen Sie Ihre Werbung bereits morgens ab 7.00 Uhr schalten - und dann durchgehend bis 18.00 Uhr. Kommt es Ihnen nur auf bestimmte Hörergruppen an, legen Sie den Schalttermin auf bestimmte Uhrzeiten oder Sendungen. Autofahrer erreichen Sie rund um die Uhr.

4. Musik. Sowohl Spots mit als auch ohne Musik können hervorragend wirken. Wenn man Musik verwendet, gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder Sie wählen einen bereits bekannten Ohrwurm aus oder Sie lassen sich einen Jingle komponieren. Letzteres ist teurer, macht sich aber dann bezahlt, wenn Sie die Melodie jahrelang einsetzen.

Dann werden Sie mit den individuellen Tönen im Radio blitzschnell erkannt. Automobilhersteller Opel setzt seit Jahren immer wieder mal auf den Evergreen 'What a wonderful world' von Louis Armstrong. Sie war von allen Automobilwerbungen im Radio die, die am besten erinnert wurde.

5. Prominente. Eine bekannte Stimme hilft ungemein, Ihre Werbung besser ins Ohr der Hörer zu bringen! Vorausgesetzt, Sie nehmen nicht umstrittene Promis, die Ihr Publikum polarisieren, sind für Ihre Werbung nicht geeignet.


Tipp: Buchen Sie für Ihre Werbung eine bekannte Synchronstimme. Die deutschen Stimmenbekannter Hollywood- Stars sind weitaus günstiger als 'echte Prominente'. Der Effekt: Die Stimme kommt vielen Hörern bekannt vor und weckt Vertrauen.

6. Dialekt. Wenn Sie vorwiegend lokal oder regional tätig sind - oder wenn Sie die lokale Herkunft Ihres Unternehmens und seiner Produkte sichtbar machen wollen -, dann setzen Sie auf Dialekt.

Die Mehrzahl der Hörer findet Dialekt ausgesprochen sympathisch - auch wenn er aus einer anderen Gegend stammt als der, der sie selbst angehören. So kündigt das Augsburger Möbelhaus seine Rabattaktionen immer auf Bayrisch an. Das passt, weil sämtliche Filialen des Möbelhauses in Bayern liegen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit