Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

AIRPORT-WERBUNG - Was Sie tun müssen, damit Ihre Flughafenwerbung abhebt

0 Beurteilungen

Erstellt:

Autovermieter Sixt macht es schon seit Jahren - nicht nur in den Flughafengebäuden hängen freche Plakate und Poster aus. Bereits im Anfahrtsbereich zu den Flughäfen macht er mit originellen und riesigen Werbeformen auf sich aufmerksam. Am Düsseldorfer Flughafen ist es zum Beispiel eine Riesengiraffe, die Sixtilia, die nicht nur Hingucker, sondern auch beliebter Treffpunkt geworden ist. Klar, dass Sixt an Flughäfen besonders präsent ist - denn schließlich läuft ein Großteil des Vermietgeschäfts über die dort vorhandenen Sixt-Agenturen und Schalter. Aber auch für viele andere Unternehmen ist die Werbung am Airport mehr als eine Prestigesache: Die bringt dann einen großen Nutzen, wenn sie gut geplant ist. Wichtig: Je nachdem, ob Sie Geschäfts- oder Urlaubsreisende ansprechen wollen, müssen Sie Ihre Werbung im Flughafengebäude anders platzieren. Wir haben die verschiedenen Standorte an Flughäfen analysiert und nennen Ihnen hier die besten Werbeplätze. In Teil 1 unseres zweiteiligen Beitrags verrät Ihnen die Redaktion von WerbePraxis aktuell , wo Sie Ihre Businesskundenwerbung in und um den Flughafen am besten unterbringen

Flughafenwerbung für Businessreisende

Businessreisende kommen häufig in allerletzter Minute zum Check-in. Schließlich haben sie keine Zeit zu verlieren. Da sie eine kurze Verweildauer haben, sind sie nur an wenigen Orten am Flughafen gut zu erreichen.

Außenbereich-Parkplätze

Businessreisende richten ihre Aufmerksamkeit vor dem Flughafengebäude auf alles andere als die dort dargebotene Werbung. Denn sie treffen meist in allerletzter Minute ein und suchen hektisch nach einem freien Parkplatz. Außenwerbung ist nur dann richtig erfolgreich, wenn Sie - wie Sixt - besonders große und auffällige Objekte am Flughafen platzieren. Oder wenn Sie eine besonders auffällige Riesenwerbung buchen können.

Nachteil: Zu teuer! Für solche Objekte sind auch für Kleinflughäfen meist 5-stellige Beträge nötig - Media- und Produktionskosten zusammengenommen.
Fazit: Schlechter Standort.

Check-in-Bereich

Auch beim Check-in erhält Werbung nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit, um Businessreisende zu erreichen.
Fazit: Mittelmäßiger Standort.

Abflugterminal

Der frühestmögliche Zeitpunkt, Businessreisende anzusprechen. Hier im Abflugbereich, nach der Sicherheitskontrolle, haben sie das erste Mal Zeit, Werbung überhaupt wahrzunehmen. Achtung: Beleuchtete Werbeträger sind unbeleuchteten in jedem Falle vorzuziehen.

Fragen Sie auch an, ob Promotionaktionen im Abflugbereich Ihres Flughafens möglich sind. Etwa indem Sie Infomaterial und Warenproben verteilen oder Ihre Produkte - wenn möglich - zum Anfassen demonstrieren.
Fazit: Guter Standort.

Ankunftsterminal

Da Businessreisende sehr häufig nur mit Handgepäck unterwegs sind, hasten sie an Gepäckbändern vorbei und durchqueren das Ankunftsgebäude so schnell wie möglich. Werbung erreicht die ankommenden Businessreisenden also kaum.

Nur wer hier tiefer in die Tasche greift und eine das ganze Gebäude beherrschende Werbung platzieren kann, dürfte auffallen. Für die Ansprache von Businessreisenden eher nicht zu empfehlen.
Fazit: Schlechter Standort.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit