Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Heben Sie sich ab - mit Ihrer Berufs- oder Unternehmenskleidung

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Wie Sie Ihr Unternehmen mit Kleidung besser profilierenNeulich im feinen Landgasthof, der sich schon einen Stern erkocht hatte: Gegen 22 Uhr ging ein junger bärtiger Mann in Jeans und T-Shirts von Tisch zu Tisch. Wissen Sie, was ich zuerst dachte? Ein Rosenverkäufer. Bloß, da waren keine Rosen. Jemand auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit? Nein, es war der Koch, der sich nach getaner Arbeit in der Küche den Gästen präsentieren wollte. Schöne Sitte, aber ohne Kochschürze oder Mütze wenig wirksam.

Erschreckend, dass immer mehr Unternehmen auf Berufskleidung verzichten - gerade dann, wenn es sich um Standes- oder Berufskleidung handelt, die seit jeher die Angehörigen bestimmter Berufe aus der Masse hervorhebt. Dabei ist die Berufskleidung ein hervorragendes Mittel um:

  1. die Mitarbeiter eindeutig aus der Masse hervorzuheben,
  2. für Wiedererkennung zu sorgen,
  3. ein Gemeinschaftsgefühl bei den Mitarbeitern zu wecken,
  4. Werbebotschaften oder das Corporate Design zu übermitteln.

Bei allen Berufen, die über keine spezielle Berufskleidung verfügen,können Sie aber über den Einsatz von Unternehmenskleidung nachdenken. Sie erfüllt dieselben Zwecke wie oben genannt.

Warum manchmal auch ein Schal oder T-Shirt genügen


Natürlich müssen Sie für die Firmenkleidung nicht gleich eine volle Garderobe gestalten lassen. Es gibt genügend Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem unverwechselbaren Kleidungselement aus der grauen Masse hervorzuheben.
Das können sein:

  • Mützen, Hüte, Caps
  • T-Shirts - nicht nur mit Logos bedruckt, sondern vor allem auch mit Werbeslogans, speziellen Verkaufsförderungsbotschaften etc.
  • Schals, T-Shirts
  • Blusen und Hemden
  • Jacken und Anoraks

Auch durch recht subtile Elemente können Sie etwas bewirken. So gibt es bei der Optikerkette Fielmann seit vielen Jahren die Vorschrift, dass Mitarbeiter Brillen tragen müssen - auch wenn diese nur „Fensterglas“ enthalten.
Obwohl diese Vorschrift schon rund 20 Jahre alt ist, unterhalten sich noch heute viele Menschen in Foren über die Frage: „Müssen Fielmann-Mitarbeiter wirklich Brillen tragen? Oder sind die nur zufällig Brillenträger?“
Anbieter von Berufskleidung finden Sie, wenn Sie nach den Stichworten „Firmenkleidung“, „Berufskleidung“ oder „Corporate Fashion“ googeln.
Steuertipp:
Firmenkleidung, die Sie Ihren Mitarbeitern kostenlos überlassen, ist nicht lohnsteuerpflichtig, wenn Sie Folgendes beachten:
Zur typischen Berufskleidung gehören Kleidungsstücke, die
als Arbeitsschutzkleidung auf die jeweils ausgeübte Berufstätigkeit zugeschnitten sind (z. B. Blaumann, Kittel, Arbeitsschuhe) oder
nach ihrer beispielsweise uni• formartigen Beschaffenheit oder etwa durch ein aufgesticktes oder aufgedrucktes Logo objektiv eine berufliche Funktion erfüllen.
Weitere Voraussetzung in diesen beiden Fällen:
Eine private Nutzung der Kleidungsstücke ist so gut wie ausgeschlossen. Die steuerliche Folge: Sie brauchen keine Lohnsteuer abzuführen. Auch die Sozialversicherungspflicht entfällt. Zudem kann das Unternehmen die Kosten der Kleidung in vollem Umfang als steuermindernde Betriebsausgabe geltend machen. Damit beim Finanzamt keine Zweifel aufkommen, sollten Sie außerdem betriebsintern festhalten, dass diese Kleidung zwingend zu bestimmten Anlässen oder generell zu tragen ist.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit