Wie gezielte Marktforschung Ihr Unternehmen nach vorn bringt

Ohne genaue Marktkenntnis kann kein Unternehmen erfolgreich am Markt bestehen. Dabei reicht jedoch diese oft recht unsystematische Markterkundung nicht aus. Mit einer strukturierten Marktforschung, also der systematischen Erforschung existierender und potenzieller Absatzmärkte machen Sie Empfindungen und Beobachtungen verlässlich. Dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse der Beteiligten zunächst gesammelt, erfasst, aufbereitet und so analysiert, dass sie als Grundlage für Ihre Marketingentscheidungen dienen.

Warum kein Unternehmen auf Marktforschung verzichten kann

Durch Marktforschungsaktivitäten erhalten Sie tiefe Einblicke in die aktuelle Kundenzufriedenheit und eruieren sich erst entwickelnde Kundenbedürfnisse. Dies versetzt Sie in die Lage, Entwicklungen, Möglichkeiten und Risiken für Ihr Unternehmen rechtzeitig wahrzunehmen und entsprechende Maßnahmen in die Wege zu leiten. Die zwingende Notwendigkeit, Ihre Kunden kennenzulernen und zu erkennen, wie sie „ticken“, ist nicht auf größere Unternehmen beschränkt, sondern auch bei Kleinunternehmen oft erfolgsentscheidend.

So führen Sie Ihre Marktforschungsaktivitäten durch

Im ersten Schritt legen Sie den Gegenstand des Marktforschungsprojekts fest (z. B. möchten Sie wissen, wie ein neues Verpackungsdesign beim Verbraucher ankommt). Im Folgenden überlegen Sie, auf welche internen und externen Erkenntnisquellen Sie in diesem Zusammenhang zurückgreifen können.

Eine große Bedeutung für die Verlässlichkeit und Aussagekraft hat, mit welcher Methode Sie die Daten erheben und wie Sie die Stichprobe auswählen. Hierbei müssen Sie sich entweder für eine Zufallsauswahl (Random) oder eine Quotenauswahl entscheiden. Die Zufallsauswahl setzen Sie ein, wenn eine Hochrechnung der Ergebnisse auf eine Grundgesamtheit erforderlich ist. 

Je nach ausgewählter Größe der Stichprobe im Verhältnis zur Grundgesamtheit, können die Ergebnisse jedoch eine große statistische Schwankungsbreite aufweisen. Anders sieht es bei der Quotenstichprobe aus. Hier wird durch die Festlegung von Quoten versucht, eine repräsentative Zusammensetzung der Stichprobe zu erreichen, was sich in der Praxis jedoch als sehr schwierig und ungenau erweisen kann.

Unterscheiden Sie zwischen qualitativer und quantitativer Marktforschung

Unterscheiden Sie bei Ihren Maßnahmen zwischen quantitativen und qualitativen Ansätzen. Im Rahmen der quantitativen Aktivitäten werden – wie der Name schon sagt – numerische Werte zusammengetragen und statistisch aufbereitet, hierbei handelt es sich überwiegend um reine Marktdaten, die oft von Marktforschungsinstituten erfasst und aufbereitet werden. Für den täglichen Einsatz im Unternehmen sind eher die qualitativen Methoden relevant.  Dabei fangen Sie Meinungen und Einstellungen durch gezielte Fragenstellungen ein und werten diese im Anschluss statistisch aus. Sie erhalten somit gute Einblicke in die vorherrschenden (Kauf-)Motive und Verhaltensweisen am Markt.

Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden
Marktforschung

| Bettina Steffen, Dr. Marion Steinbach - Werbung, Vertrieb und Marketing: Sie alle wollen wissen, was Kunden wirklich bewegt. Was machen sie mit unseren Produkten? Wie nehmen sie unseren... Artikel lesen

| Bernd Röthlingshöfer - Welcher Name ist für das neue Produkt am besten? Ist die gelbe Verpackung besser als die grüne? Wie zufrieden sind die Kunden mit unserem Service? Was... Artikel lesen

| Joachim Müller - Es kann sein, dass Produkte, die sich gut in Deutschland verkaufen lassen, auch in anderen Ländern große Verkaufserfolge verzeichnen. Das muss aber... Artikel lesen

| Andreas Würtz - Die Geschäftswelt hat sich verändert. In Zeiten des Internets ist das Angebot an Produkten und Dienstleistungen jederzeit und fast überall verfügbar.... Artikel lesen

| Günter Stein - Ein Beispiel aus der Praxis: Beim Berliner Patissier Fuhrmann gibt es regelmäßig Wochenendworkshops. Gegen eine geringe Gebühr lernen die Kunden... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Anzeige

Jobs