Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Als Geschäftsführer auf Facebook: Dos and Don‘ts

0 Beurteilungen
Facebook
Urheber: Sondem | Fotolia

Von Axel Gloger,

Auch von Geschäftsführern wird zunehmend erwartet, dass sie in sozialen Netzwerken aktiv sind. In den USA hat schon jeder zehnte Konzern-CEO ein Konto bei Twitter oder Facebook, auf LinkedIn ist sogar jeder dritte angemeldet. Absehbar: Auch deutsche Geschäftsführer müssen künftig auf Facebook & Co. präsent sein ...

... Denn für Kunden (und Mitarbeiter!) der Generationen Y und Z ist es selbstverständlich, dass ihr Chef diese Medien nutzt. Führungspersonal, das hier nicht mitmacht, schadet dem Image der Firma und der Arbeitgebermarke. Hier die Grundregeln für Ihr Social-Media-Engagement:

Anzeige

 

5 Regeln: So posten Führungskräfte auf Facebook & Co. richtig

1. Seien Sie aktiv.

Bei jeder Social-Media-Aktivität gilt: ganz oder gar nicht. Wenn Sie sich bei Facebook oder Twitter angemeldet haben, sollten Sie sich auch regelmäßig zu Wort melden. Alles andere wirkt halbherzig und schadet dem Image.

2. Bleiben Sie zugeknöpft.

Die meisten Mitarbeiter wollen nichts über Ihre politische Einstellung erfahren oder Fotos Ihres Privatautos sehen. Finger weg von solchen und anderen Inhalten, die zu Kontroversen führen könnten! Denken Sie daran, dass alles, was Sie auf Facebook posten, morgen in der Zeitung stehen könnte.

3. Zeigen Sie Ihre menschliche Seite.

Allzu zugeknöpft sollten Sie sich in den sozialen Netzwerken aber auch nicht geben. Sonst besteht die Gefahr, dass Sie wie ein Roboter rüberkommen. Streuen Sie persönliche Einschätzungen ein. Wählen Sie zwei oder drei Hobbys aus (Fußballverein, Musikband, Bücher) und äußern Sie sich dazu.

4. Lassen Sie den Mitarbeitern Ihre Privatsphäre.

Nehmen Sie Freundschaftsanfragen von Mitarbeiter an, aber sprechen sie selbst keine aus. Kommentieren Sie deren Beiträge nur, wenn Sie explizit in dem Posting markiert wurden.

5. Holen Sie sich Unterstützung.

Lassen Sie sich von einem Team mit Inhalten versorgen. Schauen Sie sich jedoch alle Postings vorab an und prüfen Sie, ob Inhalt und Tonalität zu Ihrem Stil passen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs