Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Blogger ticken anders: So kommt Ihr Unternehmen in die Blogs

0 Beurteilungen

Erstellt:

Blogger sind nicht nur Kunden, sondern auch bedeutende Multiplikatoren. Sie bilden mittlerweile eine mindestens ebenso relevante Zielgruppe wie die Medienvertreter und spielen auch quantitativ eine zunehmend wichtigere Rolle: Während sich im Jahr 2012 für die Reisemesse ITB in Berlin 100 Blogger akkreditiert hatten, waren es in diesem Jahr bereits 250.

 

 
Die Blogger im Blick hat Audi mit
seinem neu gestalteten Newsroom.


Das liegt auch daran, dass die Messeveranstalter aktiv die Social-Media- Kanäle bespielen und eigene Events für die Blogger anbieten. Das ist entscheidend, denn: Blogger wollen persönlicher angesprochen werden als Journalisten.

Blogger sind nicht wie Journalisten zur Objektivität verpflichtet. Sie geben ihre eigene Meinung und ihre Erfahrungen wieder. Bieten Sie ihnen daher Stoff, um positive Erfahrungen zu sammeln und mit Ihrer Firma angenehme Eindrücke zu verbinden.

Das geht natürlich am besten durch persönliche Erlebnisse mit Ihrem Unternehmen und seinen Produkten.

Laden Sie daher Blogger zu Werksbesichtigungen ein und bieten Sie ihnen die Möglichkeit, Ihre Produkte auszuprobieren. Rechnen Sie in diesem Fall aber auch mit einem ehrlichen und öffentlichen Feedback.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, Blogger diese direkten Erfahrungen machen zu lassen, nutzen Sie andere Wege, um Ihrem Unternehmen ein persönliches Profil zu verleihen – zum Beispiel durch einen eigenen Blog.


Denn hier kann der Blogger ziemlich authentisch verfolgen, was Ihr Unternehmen macht und bietet. Außerdem erhöht sich die Sichtbarkeit Ihrer Firma, wenn der Inhalt des Blogs geteilt wird.

Laden Sie die Blogger auch explizit ein, sich auf Ihrem Blog durch Kommentare zu Wort zu melden. Auch hier können Sie natürlich zum Test Ihrer Produkte einladen und um ein öffentliches Feedback in Form eines Postings in Ihrem Blog bitten.

Blogger auf der gleichen Ebene wie Journalisten

Andere Möglichkeiten bietet ein News - room. Schauen Sie sich einmal den neuen Newsroom von Audi an. Damit richtet sich der Automobilhersteller explizit nicht nur an die Medienvertreter, sondern auch an Blogger.

Tatsächlich werden deren Informationswünsche auf allen Ebenen befriedigt: Neben Pressemitteilungen gibt es hier Videos auf You- Tube, Fotos auf Flickr, Einblicke in den Konzern über den Audi-Blog, Möglichkeiten zur direkten Kommunikation auf Facebook und Links zum Audi-Twitter, zu Publikationen und Audi-Apps sowie zu einer Übersicht der Termine.

Natürlich brauchen Sie als kleineres oder mittelständisches Unternehmen nicht alle diese Kanäle zu bespielen. Fassen Sie jedoch Ihre Kanäle übersichtlich zusammen, und nutzen Sie zudem alle Chancen, Ihre Themen emotional aufzubereiten, zum Beispiel durch entsprechende Fotos.

Denn auf diese Weise bekommt Ihr Unternehmen auch für Blogger ein persönliches Gesicht.

Blogger als User und Kunden

Neben den (semi-)professionellen Bloggern gibt es natürlich auch viele bloggende Kunden oder Nutzer Ihrer Angebote. Auch die sollten Sie im Blick haben, und zwar in zweierlei Hinsicht:

  1. zum einen als Kunden, die Sie begeistern und dadurch zu Empfehlern machen können,
  2. zum anderen als Kunden, die eine Frage oder Reklamation haben. Diese bearbeiten Sie schnellstmöglich so, dass der bloggende Kunde mehr als zufrieden ist. Denn andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Ihr Service Gegenstand eines kritischen Blog-Beitrags wird.

Mit diesem Profi-Service überzeugen Sie Blogger

Den bloggenden Kunden überzeugen Sie am ehesten durch eine professionelle Service- Hotline, über die er direkt mit einem kompetenten Ansprechpartner verbunden wird. Für alle Blogger interessant ist ein ausführlicher Informationsund Servicebereich auf Ihrer Website.

Neben den FAQs hinterlegen Sie hier alle weiteren, von Kunden immer wieder angefragten Informationen und Daten.

Das können Details etwa zur Nutzung Ihrer Produkte sein, Fachwissen aus Ihrer Branche, Anleitungen oder ein ganz besonderer Service wie zum Beispiel Tipps für schnelle Hilfe bei Störungen.

Fazit: Das Web 2.0 hat mit den Bloggern eine ganz neue Gruppe von Multiplikatoren zum Leben erweckt. Sie genießen in der Öffentlichkeit ein enormes Vertrauen. Das ist Ihre Chance! Bemühen Sie sich um einen hervorragenden Service, um diese wachsende Gruppe von Bloggern und bloggenden Kunden zu überzeugen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.