Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Die wichtigsten Social-Media-Dienste auf einen Blick: Teil 1, Facebook und Twitter

0 Beurteilungen

Erstellt:

Social Media werden 2010 weiter an Bedeutung zunehmen. Falls Sie es noch nicht getan haben, ist es höchste Zeit darüber nachzudenken, ob sich die Einbindung von Social Media auch für Ihr Unternehmen lohnen kann. Bernd Röthlingshöfer, Chefredakteur von „WerbePraxis aktuell” , stellt Ihnen heute die wichtigsten Dienste im Kurzporträt vor.

1. Facebook

Facebook ist ein soziales Netzwerk, das Menschen aus aller Welt verbindet. Auf Facebook können Menschen Profile anlegen, ihre Gedanken, Nachrichten, Fotos oder Videos veröffentlichen. Man kann auf Facebook Freunde gewinnen, ihnen Nachrichten schreiben oder mit ihnen chatten. Über tägliche Updates kann man sie wissen lassen, was man gerade tut.

Die Fakten:

  • Über 250 Millionen aktive Nutzer.
  • Über 120 Millionen Nutzer sind täglich eingeloggt.
  • Die am schnellsten wachsende Altersgruppe in Facebook ist 35+.

Wie Sie Facebook nutzen können

Sie können auf Facebook eine Seite anlegen und damit Fans gewinnen. So halten Sie Ihre Fans fortlaufend rund um die Uhr und in Sekundenschnelle auf dem Laufenden. Fans können Ihnen Feedback zu Ihrem Unternehmen und zur Marke geben.

Sie können auf Facebook sehr zielgerichtet Anzeigen schalten. Dabei bietet sich die Möglichkeit, nach einer Vielzahl von Auswahlkriterien entsprechend zu filtern und zu bestimmen, wer Ihre Anzeige sehen soll.

Primärer Nutzen

Umfassender Nachrichtenkanal zur Gewinnung von loyalen Fans und Stammkunden.

Beispiele für Anwendungen:

  • Bekanntmachung von Terminen
  • Einladung zu Events
  • Produktankündigungen
  • Umfragen
  • Produkt-Promotions
  • Netzwerke
  • Dialog
  • Stellenausschreibungen
  • Service
  • unterhaltsame Werbeanwendungen

Praxibeispiel:

www.facebook.com/adidasoriginals

2. Twitter

Twitter ist ein soziales Netzwerk und ein Microblogging-Dienst, der es Ihnen ermöglicht, Kurznachrichten von 140 Zeichen Länge zu senden und zu empfangen. Diese Kurznachrichten heißen Tweets. Tweets werden vorwiegend über die Webseite von Twitter abgesetzt und empfangen, man kann dazu aber auch das Handy/Smartphone bzw. andere Webseiten nutzen. Die Kurznachrichten von Twitter lassen sich auch als Meldungen in Facebook übernehmen, sodass mit einer Texteingabe beide Nachrichtenkanäle genutzt werden können.

Die Fakten:

  • 44 Millionen aktive Nutzer
  • Mehr Frauen (53 %) als Männer (47 %)
  • Stärkste Altersgruppe 35-49 Jahre (42 %)

Wie Sie Twitter nutzen können

Über Twitter können Sie Follower gewinnen - Menschen, die Ihren Nachrichtenkanal abonnieren und damit ein hohes Interesse an Ihrem Unternehmen dokumentieren. Über Twitter können Sie also sehr zielgerichtet in Sekundenschnelle Nachrichten verteilen, Fragen stellen, Kunden-Feedback einholen und den Markt beobachten, indem Sie selbst Tweets mitlesen.

Primärer Nutzen

Schneller Nachrichtenkanal zur Gewinnung von loyalen Fans und Stammkunden, Recherche und Marktbeobachtung, Analyse von Trends und Stimmungen.

Beispiele für Anwendungen:

  • Bekanntmachung von Terminen
  • Einladung zu Events
  • Produktankündigungen
  • Umfragen
  • Produktpromotions
  • Dialog
  • Stellenausschreibungen
  • Service


Praxisbeispiel:

www.twitter.com/DellOutlet

Hier geht's weiter: Teil 2 (YouTube) Teil 3 (Blogs)

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.