Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Durch Social Media erreichen Sie Ihre Zielgruppen noch schneller und direkter

0 Beurteilungen

Erstellt:

Social Media verändert unsere Beziehung zu den Redaktionen. Denn jetzt haben auch Sie es in der Hand, wann und wie Ihre Botschaft bei Ihren Zielgruppen ankommt.

Trotz Social Media ist die Pressemitteilung aber nicht am Ende. Nutzen Sie den Klassiker und die neuen Möglichkeiten strategisch.

Eine Pressemeldung besitzt einen höheren Informationswert als ein Facebook- Eintrag oder ein Tweet. Sie bietet den Redaktionen Informationen aus einer Hand, aus denen sie einen Beitrag verfassen können.

Neu ist jedoch, dass Ihnen Web 2.0 ermöglicht, Ihre Presseaussendung via E-Mail so zu gestalten, dass Ihre Redaktionskontakte schnell auf alle zusätzlichen Informationen wie Bilder, Videos oder Präsentationen zugreifen können – ohne den Umweg über Ihre PR-Abteilung gehen zu müssen. Das hat Folgen für die Gestaltung Ihrer Pressemeldung...

5 Tipps für die Gestaltung von E-Mail-Pressemeldung

Beachten Sie beim Aufbau Ihrer E-Mail-Pressemeldung bitte die folgenden Empfehlungen:

  1. aussagekräftige Betreffzeile mit Unternehmensname und Thema
  2. kurzes Anschreiben mit Link auf die Pressemeldung in Ihrem Online- Newsroom / auf Ihren Online-Presseseiten
  3. Link zu den Bildern auf Ihrem Flickr- Account, über die Dropbox oder in Ihrem Newsroom / auf den Online- Presseseiten
  4. Kopie der Pressemeldung in die E-Mail unter Ihr Anschreiben, gegebenenfalls als PDF-Dokument anhängen
  5. zur Anschauung 1 bis 2 Bilder (stark verkleinert!), besonders wenn Ihre Meldung von Bildern „lebt“

Leserfreundliche Aufbereitung mit Keywords

Das Leseverhalten ist online ein anderes als offline. Daher benötigt Ihre Pressemeldung mehr aussagekräftige Zwischenüberschriften und Textabsätze, möglichst mit Schlüsselwörtern. Zudem können Sie Hyperlinks nutzen, um auf weitere Online-Quellen hinzuweisen.

Um den Nutzen der kostenlosen Presseportale zu erhöhen, sollte Ihre Pressemeldung suchmaschinenoptimiert sein. Das heißt: Nutzen Sie Ihre 1 bis 2 Schlüsselwörter nicht nur im Titel und in den Zwischenüberschriften, sondern auch im Fließtext. Dabei sollte der Anteil der Keywords nicht mehr als 2,5 bis 3 % des Textes ausmachen.

Die neue Zielgruppe im Blick

Zielgruppe Ihrer Pressemeldung sind nicht mehr nur Journalisten, sondern auch und vor allem Ihre potenziellen Kunden. Dementsprechend formulieren Sie die Meldung um. Der Nutzwert für Ihre Kunden steht nun im Vordergrund.

Ihre Social-Media-Kanäle – News, die Ihre Zielgruppen direkt erreichen

Der Vorteil von Social Media: Keine Redaktion entscheidet darüber, ob Ihre Neuigkeit genügend Informationswert für eine Veröffentlichung besitzt. Die Pressemeldung ist jedoch nur die Basis, aus der Sie den Nutzwert für Ihre jeweilige Zielgruppe pro Social-Media-Kanal herausfiltern.

Passen Sie die Meldung deshalb der jeweiligen Zielgruppe an, und ergänzen Sie sie um weitere Tools. Nutzen Sie multimediale Elemente und Hyperlinks, die Ihre Leser zu weiterführenden Informationen lenken. Das können Landing- Pages etwa mit Rabattaktionen, Gewinnspielen sein, Checklisten und Whitepaper oder ein Ratgeber-Video. Verlinken können Sie aber trotzdem zur „klassischen“ Pressemeldung auf Ihren Online- Presseseiten.

Der Newsroom – Zusammenführung aller PR-Kanäle

Integrierte Kommunikation setzt auch eine integrierte Kommunikationsplattform voraus. Sie sind gut beraten, Ihren Pressebereich um die Social-Media- Komponenten zu erweitern und ihn Web-2.0-fähig zu machen. Natürlich dient der Newsroom weiterhin vorrangig den Journalisten.

Dort finden Sie aber jetzt neben den klassischen Pressemeldungen und Pressemappen auch Videos, Podcasts, Bilder, Whitepaper, Präsentationen sowie die aktuellsten Beiträge des Unternehmensblogs, von Facebook und Twitter.

Der Journalist kann sich so ein besseres und umfassenderes Bild von Ihrem Unternehmen machen. Die Angebotspalette des Newsrooms bietet ihm einen reichen Fundus an Themen, die zum einen durchaus hilfreich für seine redaktionelle Berichterstattung sind. Zum anderen können ihn die vielfältigen Informationen zu den verschiedenen Facetten Ihres Unternehmens Ideen für einen neuen Beitrag liefern.

Fazit: Die klassische Pressemeldung bleibt das zentrale Informationsmedium. Nutzen Sie als PR-Verantwortlicher jedoch die Möglichkeiten des Web 2.0, um Ihre Pressemeldung und die Aussendung online-konform zu gestalten. Links zu weiterführenden Informationen, Bildern, Videos oder Podcasts sind ein wichtiger Baustein Ihrer Presseaussendung.

Bei der Online- Verbreitung über Presseportale oder Blogs sollten Sie zudem die Pressemeldung auf das Leseverhalten Ihrer Zielgruppe abstimmen und den Nutzwert der Meldung stärker hervorheben. Passen Sie die News an die Zielgruppen und die Social- Media-Kanäle an.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.