Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

So finden sich Besucher auf Ihrer Seite zurecht - Mit einer intelligenten Navigation behalten User jederzeit den Überblick auf Ihrer Webseite

0 Beurteilungen

Von dgx,

Ein Besucher Ihrer Internetseite steigt nicht zwangsläufig über Ihre Startseite ein, wo Sie ihn empfangen und begrüßen können.

Gerade der Besucher, der über eine Suchmaschine zu Ihnen kommt, landet meist in einer Kategorie, auf einer Unterseite oder bei einer Produktbeschreibung. Ganz egal, wo er ankommt: Der User ist da und will sich auf Ihren Seiten zurechtfinden. Und dazu benötigt er eine möglichst intelligente Navigation.
Setzen Sie auf den Selbsterklärungsgrundsatz
Beachten Sie beim Aufbau Ihrer Seiten, dass Hinweistexte und Erläuterungen zur Navigation von Anwendern in der Regel nicht gelesen werden. Wenn solche Texte überhaupt wahrgenommen werden sollen, dürfen sie nicht länger sein als ein einziger Satz.
Besser fahren Sie allerdings mit dem so genannten Selbsterklärungsgrundsatz. Dieser besagt, dass alle Seiten Ihres Webangebots so aufgebaut sein sollten, dass der Weg zu den anderen Seiten - und vor allem zur Startseite - möglichst intuitiv zu erfassen ist.
Verlieren Sie beim Aufbau einer selbsterklärenden Navigation auch die Benutzerfreundlichkeit und die Bedienbarkeit Ihrer Seiten nicht aus den Augen. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, die Navigation auf Ihren Seiten so zu planen, dass alle Unterseiten mit möglichst wenigen Klicks erreichbar sind.
Das erreichen Sie unter anderem durch die Zusammenfassung von zusammengehörigen Seiten in Kategorien oder die Einteilung Ihrer einzelnen Seiten in Themen- oder Produktgruppen.

Permanente Navigation zeigt Besuchern den Weg

Ein Grundsatz bei der Navigation auf Webseiten ist die permanente Präsenz. Achten Sie darauf, dass alle Übersichtsseiten und die Unterseiten Ihres Webangebots ein komplettes Navigationselement enthalten. Darüber müssen dann alle anderen Seiten, oder bei einer Einteilung in Themen oder Kategorien zumindest die Unterstartseiten Ihrer Seite, erreichbar sein.
Die Navigation zur Startseite setzen Sie immer ganz nach oben. Zusätzlich können Sie den Link auf die Startseite besonders hervorheben oder mit einer kleinen Grafik versehen. Wenn Sie Ihre Webseite in Themen oder Kategorien gegliedert haben, bietet es sich an, die Navigation so anzulegen, dass die Unterseiten der jeweils aktiven Kategorie erreichbar sind.
Das erreichen Sie am besten dadurch, dass die Unternavigation in Form einer Baumstruktur mit der Unterstartseite geladen wird. Alternativ können Sie auch die Unternavigation ganz oben oder rechts auf der Unterstartseite unterbringen.
Permanente Seitentitel helfen bei der Orientierung
Zu einer intelligenten Navigation gehört die Information, wo sich der Anwender gerade befindet. Dazu verwenden Sie den Seitentitel (ganz oben in der Titelleiste des Browsers). Legen Sie Ihre Seiten so an, dass im Titel immer die wichtigsten Informationen zur aktuellen Position und die wichtigsten thematischen Informationen stehen.
Das wird übrigens auch von Suchmaschinen honoriert. Zusätzlich können Sie unter dem Kopf Ihrer Seite einen Navigationspfad nach dem Muster „Home > Shop > PC > Komponenten“ integrieren.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.