Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Wie Sie Leser für Ihren Blog finden

0 Beurteilungen

Von dgx,

Sie veröffentlichen einen Blog? Oder Sie planen einen Blog zu Ihren Themen? Sie denken, er wird schon von selbst gelesen? Das wäre ein folgeschwerer Irrtum. Denn 60 % aller Blogs haben weniger als 100 Besucher am Tag. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Blog zielgerichtet vermarkten.

7 Schritte, wie Ihr Blog Leser findet

1. Schritt: Bekannte und Mitarbeiter als Leser gewinnen.
Die besten Leser Ihres Blogs sind Bekannte und Mitarbeiter. Gewinnen sie als Leser und nutzen Sie das Feedback:

  • Sprechen Sie zunächst Ihre besten Freunde und engsten Mitarbeiter an. Das Feedback dieser engen Zielgruppe für Ihren Blog wird das ehrlichste sein.
  • Bitten Sie dann Blog-geübte Bekannte und Mitarbeiter, Ihren Blog zu besuchen, zu beurteilen.

Hier können Sie das professionellste Feedback erwarten und davon ausgehen, dass man Ihren Blog weiterempfiehlt.
2. Schritt: Ihr Blog als Bestandteil klassischer Werbung.
Vermarkten Sie Ihren Blog auch offline. Weisen Sie auf ihn kontinuierlich hin, zum Beispiel:

  • in Prospekten und Flyern,
  • auf Plakaten zu Kampagnen,
  • in Mitarbeiter- und Kundenmagazinen,
  • in Werbespots im lokalen TV und Rundfunk,
  • in einem Zusatz auf Ihrem Briefbogen,
  • in einer zusätzlichen Zeile auf Ihren Visitenkarten,
  • unter Ihren Kontaktdaten auf der Pressemitteilung.

3. Schritt: Ihr Blog im klassischen Web.
Machen Sie Ihren Blog mit Mitteln des klassischen Internets bekannt:

  • Verlinken Sie den Blog von Ihrer Website, Schreiben Sie die Blog-URL (z. B. max-muster.blogspot.com) in die Signatur von Beiträgen, wenn Sie in Internet-Foren unterwegs sind,
  • Erwähnen Sie in Forenbeiträgen vorsichtig Ihren Blog.

Hinweis:
Bitte beachten Sie hier, dass Sie Ihren Blog nicht zu penetrant vermarkten und ihn nicht selbst abjubeln. Offensiver dürfen Sie nur vorgehen, wenn Sie zum Beispiel im Fußballforum Stamm-User sind, dann können Sie in einem Babbel- oder Off-Topic-Forum auch mehr zu Ihrem neuen Blog posten.
4. Schritt: Melden Sie Ihren Blog bei Technorati an.
Die größte Blog-Suchmaschine ist www.technorati.com. Viele Blog-Systeme verständigen direkt nach dem ersten Blog Technorati, dass Sie einen neuen Blog gestartet haben. Technorati nimmt dann automatisch Ihren Blog in seinen Index auf. So melden Sie Ihren Blog an:

  • Prüfen Sie auf technorati.com, ob es Ihren Blog schon gefunden hat.
  • Wenn das nicht der Fall ist, melden Sie ihn über technorati.com/account/signup/ an.

5. Schritt: Optimieren Sie Ihre Seite für Google.
Nutzer finden Sie über Google, wenn Sie an Ihnen, Ihrem speziellen Text oder Blog-Thema interessiert sind. So locken Sie Google-Nutzer auf Ihren Blog:

  • Schreiben Sie Ihre wichtigsten Suchwörter (Wörter, die gefunden werden sollen) in die Überschriften Ihrer Beiträge, zusätzlich in den jeweiligen Text und setzen Sie gegebenenfalls noch Link und Tag. Diese „Verschlagwortung“ wird von manchen Blog-Systemen angeboten.
  • Lassen Sie von anderen passenden Blogs/Websites zu Ihrem Blog verlinken. Setzen Sie selbst externe Links zu anderen.

Achtung: Setzen Sie nie den Befehl „No-Follow“ in Ihrem Blog-System. Dieser Befehl verhindert, dass Suchmaschinen sich in Ihrem Blog richtig bewegen können.
6. Schritt: Nutzen Sie die Blogosphäre.
Die so genannte „Blogosphäre“ der Blog-Aktivisten ist eng vernetzt: Aktive Blogger sind besonders an Ihrem Text interessiert, weil sie sich stärker in Blogs informieren als andere. Machen Sie sich diesen Mechanismus zunutze:

  • Nutzen Sie Blogrolls, also empfehlende Link-Listen zu anderen Blogs.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, am Schluss Ihres Beitrags auf verwandte Themen hinzuweisen - dazu bieten einige Blog-Systeme Erweiterungen an, die Ihnen automatisiert Vorschläge für verwandte Artikel unterbreiten.
  • Kommentieren Sie Themen in anderen Blogs.
  • Kommentieren Sie Beiträge auf Ihrem Blog.
  • Verlinken Sie in Ihren Beiträgen auf andere Blogs.
  • Nutzen Sie das „Social Bookmarking“. Findet ein Leser einen guten Beitrag auf Ihrer Seite, so bookmarkt er diesen etwa über toprankblog.com/tools/social-bookmarks als erstellte Leiste am Ende Ihres Beitrags in einem Bookmarking-Dienst wie mister-wong.de oder einem Social Network wie Facebook.
  • Bewerben Sie Ihren Blog über Twitter. In Facebook und Mein-VZ können Sie zudem Ihre Twitter-Botschaften (Tweets) automatisch importieren und damit Ihre Botschaft verstärken.

7. Schritt: Bewerben Sie Ihren Blog in Blog-Katalogen.
Tragen Sie Ihren Blog in die wichtigsten Blog-Kataloge ein (siehe Abschnitt "Links")
Tipps
Führen Sie jeden dieser 7 Schritte zum Bewerben Ihres Blogs durch, dann dürfen Sie sicher sei: Der „Traffic“ auf Ihrem Blog wird sich erheblich erhöhen.
Links
Blog-Kataloge im Web:
www.blogcatalog.com
dir.blogflux.com
www.metaroll.de
www.dmoz.org/World/Deutsch
www.blogalm.de
www.blogverzeichnis.eu
www.bloggerei.de

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.