Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Zielgruppe Singles: 14,5 Millionen konsumfreudige Spontankäufer warten auf Ihr Angebot

0 Beurteilungen

Von dgx,

Jede Zielgruppe, jeder potenzielle Kunde besitzt bestimmte Eigenschaften und Eigenarten. Wenn Sie diese Faktoren nicht kennen und Ihr Angebot nicht darauf abstimmen, macht Ihr Mitbewerber das Geschäft - und Sie gehen leer aus.

Lernen Sie Ihre Zielgruppe genau kennen!
Gerade Singles sind als Kunden attraktiv: Es gibt mit 14,5 Millionen sehr viele von ihnen. Singles erzielen oftmals Einkommen, die deutlich über dem Durchschnittsverdienst liegen, und sie weisen häufiger als der Bevölkerungsdurchschnitt einen Hang zur Konsumbereitschaft, insbesondere zu Spontankäufen, auf.
Nur etwa 20 % der Singles leben jedoch aus Überzeugung allein. Singles werden deshalb in der Regel nur sehr ungern ausdrücklich als Single angesprochen. Als Marketingleiter sollten Sie deshalb das Wort Single möglichst aus Ihrer Kommunikation heraushalten.

Erfolgreiches Single-Marketing: 6 Tipps

Vermeiden Sie möglichst das Wort „Single“ in Anzeigen, Flyern, Bannern oder sonstigen Werbemaßnahmen. Sprechen Sie stattdessen gezielt Alleinlebende der für Sie relevanten Teil-Zielgruppe an, etwa durch die Gestaltung Ihrer Werbung.
Wenn Ihre Produkte aus den Segmenten Haushalt, Lebensmittel oder anderer Verbrauchsgüter stammen: Stimmen Sie die Packungsgrößen auf Ein-Personen-Haushalte ab.
Bieten Sie gezielt Service-Leistungen für Singles an. Richten Sie Single-Tage ein. Wie das geht, hat beispielsweise Wal-Mart mit seinem „Single-Shopping“ vorgemacht, das in einigen Filialen inzwischen im Wochenturnus angeboten wird: An den so genannten „Flirtpoints“ stehen in den Supermärkten der Kette mit großen roten Schleifen verzierte Einkaufswagen bereit, die als Erkennungsmerkmal für Singles dienen.
Bilden Sie gezielt Kooperationen mit Anbietern von speziellen Single-Dienstleistungen oder -Produkten.
Schaffen Sie Freizeitangebote ohne den für Single-Veranstaltungen üblichen Verkupplungsfaktor. Setzen Sie stattdessen auf nach persönlichen Interessen sortierte Angebote.
Singles leben in Städten. Beachten Sie für die Planung Ihrer Kampagnen die regionale Verbreitung der Singles: Sie treten in Ballungsräumen und Großstädten vermehrt auf. Mit einem Plakat in einer Großstadt oder einer Anzeige in einer Großstadtzeitung erzielen Sie mehr Single-Sichtkontakte als durch Maßnahmen in kleineren Städten.
Dienstleistungen sind gefragt. Gerade jüngere Singles sind beruflich häufig stark eingespannt. Entsprechend wenig Zeit bleibt für die klassischen Haushaltsaufgaben. Bieten Sie deshalb ein breites Spektrum an Dienstleistungen an, die ihnen diese Arbeiten abnehmen. Pizza-Bote, Hemden-Bügel-Service oder ein Auslieferungsservice für z. B. Waschmaschinen - alles ist möglich.
Persönliche Vorlieben der Singles. Ansonsten gilt für Singles wie für jede andere Zielgruppe: Holen Sie Ihre Kunden dort ab, wo sie sich bevorzugt aufhalten. Zu den persönlichen Vorlieben der Singles gehören „Freizeit mit Freunden verbringen” (57 %), „gemütliche bis feucht-fröhliche Kneipenabende” (40 %) und Restaurantbesuche (30 %). Strukturieren Sie Ihr Angebot so, dass es zu den Präferenzen Ihrer Zielgruppe passt. Wenn Sie in keiner Single-affinen Branche aktiv sind, dann suchen Sie sich entsprechende Partner und setzen auf Cross Promotions.
Die Möglichkeiten sind unerschöpflich. Wenn Ihr Unternehmen ein Einrichtungshaus ist: Wie wäre es etwa mit einer Kooperation mit einem Anbieter origineller Single-Produkte wie single-tapete.de, die Tapeten mit jungen, hübschen Single-Models vertreiben?
Ihre Firma hat sich auf Wanderschuhe spezialisiert? Setzen Sie auf eine Gewinnspiel-Kooperation mit einem Partner wie den Europa-Wanderhotels. Denn dort sind Singles laut Werbung besonders willkommen.
Sie produzieren oder verkaufen Geschirr, Besteck oder Kücheneinrichtungen? Sprechen Sie doch einmal einen der zahlreichen Verlage an, die Single-Kochbücher in ihrem Programm haben. Setzen Sie die Bücher als Zugabe ein, nehmen Sie sie als hochwertiges Giveaway mit an Ihren Messestand, verlosen Sie sie, werben Sie mit einem Beileger in den Verlagserzeugnissen. Auch hier gilt immer noch der alte IKEA-Slogan: Entdecke die Möglichkeiten!

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit