Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und…

Jetzt downloaden

Lohnabrechnung: Erstattung von Taxikosten beim Vorstellungsgespräch?

 
Lohn Gehalt Lohnabrechung

Von Günter Stein,

Frage: Wir haben letzte Woche laufend Vorstellungsgespräche geführt. Einer der Kandidaten verlangt nun von uns die Erstattung seiner Auslagen in Höhe von knapp 65 € für die Anfahrt per Taxi.

Der Bewerber hätte uns aber genauso gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können – Kostenpunkt: 7 €. Müssen wir die 65 € zahlen?

Lohnabrechnung: Sie müssen nur unvermeidbare Taxikosten erstatten

Antwort: Laden Sie einen Bewerber zum Gespräch ein, müssen Sie ihm grundsätzlich auch die Kosten seiner Anreise erstatten. Dazu können auch Taxikosten gehören. Dies gilt allerdings nur, wenn die Kosten auch erforderlich waren. Konnte Sie der Bewerber ebenso gut „öffentlich“ erreichen, sind die Taxikosten nicht erforderlich. Sie müssen ihm dann aber zumindest die Kosten für das günstigste öffentliche Verkehrsmittel oder die Pauschalbeträge nach dem Einkommensteuergesetz erstatten.

Lohnabrechnung: Kostenerstattung im Einladungsschreiben einschränken

Taktik: Überlegen Sie für künftige Fälle, die Übernahme der Vorstellungskosten bereits im Einladungsschreiben gänzlich auszuschließen oder einzuschränken, etwa so:

„Reisekosten werden nicht übernommen.“

Oder: „Gerne beteiligen wir uns an Ihren Reisekosten für das Vorstellungsgespräch; wir übernehmen hierfür allerdings nur Kosten in Höhe des Preises einer Bahnfahrt 2. Klasse.“

Lohnabrechnung: Sparen Sie sich Streitereien mit abgelehnten Bewerbern

Dann haben Sie von vornherein klare Fronten geschaffen – der Bewerber weiß, dass er die Kosten (teilweise) selbst tragen muss. Und Sie müssen nicht mit unangenehmen Überraschungen rechnen. Damit ersparen Sie sich langwierige Streitigkeiten mit abgelehnten Bewerbern um im Endeffekt doch relativ kleine Beträge. Ihre Zeit ist zu kostbar, als dass Sie sie in derartige Streitigkeiten investieren sollten! Wenn Sie die Kosten für eine Bahnfahrt 2. Klasse tragen, wird ohnehin fest jeder zufrieden sein.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber

Mit Personalwissen durch das Jahr!

Alles, was Sie über Führung wissen müssen – Kompakt in einem Buch

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Jobs