Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und...

Jetzt downloaden

Vorsteuer bei Reisen: Verpassen Sie bloß den 30.6. nicht!

 
Vorsteuer Reisekosten

Von Günter Stein,

Wenn Arbeitnehmer oder Geschäftsführung ins EU-Ausland reisen, können Sie sich die dort angefallene Vorsteuer per Antrag zurückholen. Das geschieht im „vereinfachten Antragsverfahren“. Doch Achtung!Achtung:

Wenn Arbeitnehmer oder Geschäftsführung ins EU-Ausland reisen, können Sie sich die dort angefallene Vorsteuer per Antrag zurückholen. Das geschieht im „vereinfachten Antragsverfahren“. Doch Achtung:

Entgegen einem weitverbreiteten Irrtum gilt das vereinfachte Antragsverfahren für die Vergütung von Vorsteuer nach Reisen in andere EU-Mitgliedstaaten nicht auch bei Reisen in Drittländer, also in Länder außerhalb der EU. Und vor allem: Für die Vorsteuervergütung bei Reisen in Drittländer gilt auch nicht die verlängerte Antragsfrist.

Das bedeutet: Während Sie sich für Ihren Antrag auf Vergütung der Vorsteuer für das Jahr 2010 bei Reisen in andere EU-Mitgliedstaaten noch bis 30.9.2011 Zeit lassen können, läuft die Antragsfrist bei Reisen in Drittländer bereits am 30.6.2011 ab.

Achtung:

Der Stichtag 30.6.2011 gilt nicht nur für den Antrag selbst, sondern auch für alle Belege. Ebenso wichtig: Alle geltend gemachten Erstattungsbeträge müssen bei Reisen in Drittländer nach wie vor durch Originalrechnungen nachgewiesen werden. Achten Sie darauf, dass die Belege die gesetzlichen Vorgaben erfüllen, die im jeweiligen Drittland für Rechnungen gelten.

Und: Zu den erforderlichen Belegen gehört auch eine Bescheinigung Ihres Betriebstättenfinanzamts, aus der sich ergibt, unter welcher Steuernummer Ihr Unternehmen in Deutschland geführt wird (sogenannte Ansässigkeitsbescheinigung). Auch diese Bescheinigung ist im Original vorzulegen.

Hinzu kommt: Jede ausländische Behörde hält für das Vergütungsverfahren einen eigenen Antragsvordruck in ihrer Landessprache bereit.

Tipp: Eine Zusammenstellung von Antragsformularen und Erläuterungen dazu finden Sie im Internet auf der Homepage des Bundeszentralamts für Steuern (www.bzst.de; Steuern international, Umsatzsteuervergütung, Inländische Unternehmer).

 

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Mit Personalwissen durch das Jahr!

Alles, was Sie über Führung wissen müssen – Kompakt in einem Buch

Die wichtigsten Punkte der neuen DIN 5008 ganz einfach erklärt

inkl. Ihrer gesetzlichen Unterweisungspflichten

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Jobs