Recruiting – so viel mehr als das reine Bewerbermanagement

Das Recruiting (oder auch: die Personalbeschaffung) nimmt in Unternehmen einen immer höheren Stellenwert ein.  Die Gründe hierfür reichen von immer stärker um sich greifendem Fachkräftemangel über die demoskopische Entwicklung sowie die permanente und rasante Veränderung der Arbeitsfelder. Entsprechend verändern sich auch die Anforderungen an den Bewerber auf eine Vakanz in einem ähnlich rasanten Tempo.

Immer mehr Unternehmen greifen aufgrund der hohen Dynamik verstärkt auf die Dienste von professionellen Personalvermittlern oder Headhuntern zurück. Doch auch das hat so seine Tücken.

Recruiting in- oder extern gestalten

Auf jeden Fall theoretisch ein Gewinn für beide Seiten: Von Unternehmensseite stellen Sie „nur noch“ einen Anforderungskatalog zusammen, den Sie an einen Bewerber für eine ausgeschriebene Position stellen und übermitteln diesen an den externen Recruiter. Dieser wiederum macht sich auf die Suche nach einem geeigneten Bewerber. Die meisten Personalberatungen haben sich auf bestimmte Berufe oder Branchen spezialisiert und können dadurch auf ein gut aufgestelltes Netzwerk und Spezialkenntnisse zurückgreifen.

Doch vergessen Sie eines nicht: Sie können externe Personalberater so intensiv wie möglich mit Unternehmensfakten versorgen und über die Besonderheiten von Branche und Betrieb aufklären, eine entscheidende Nuance wird häufig nicht einfach zu übermitteln sein: Das Gefühl für das interne Gefüge im Unternehmen und in den einzelnen Abteilungen. Ein Gefühl, das sich durch die tägliche Arbeit im Unternehmen, mit all seinen individuellen Charakteren, erst herausgebildet hat.

So läuft ein klassischer Recruitingprozess ab

Zunächst wird der Bedarf festgestellt und an den Vorgesetzten übermittelt, der darüber entscheidet, ob für diese Vakanz ein Recruitingprozess eingeleitet wird. Ist dies entschieden, werden meist parallel in- und externe Stellenausschreibungen veröffentlicht. Wie oben dargestellt greifen viele Unternehmen auf die Leistungen von Personalberatern und Headhuntern zurück.

Aus den eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden anhand von definierten Kriterien die aussichtsreichsten Kandidaten ermittelt. Teils werden vorab Telefoninterviews geführ, z.B. wenn sich das Recruiting noch unsicher ist, ob der Kandidat tatsächlich passen könnte und die vorschnelle Einladung zum Bewerbungsgespräch vermeiden möchte.

Kommt es zum Bewerbungsgespräch, sitzen dem Kandidaten i.A. neben dem Recruiter (in- oder/und extern) noch mindestens ein (späterer) fachlicher und disziplinarischer Vorgesetzter sowie u.U. ein Betriebsratsmitglied gegenüber.

Je nach zu vergebender Position erfolgen ein zweites, teils ein drittes Bewerbungsgespräch, durch die jeweils der Kreis der möglichen Kandidaten verkleinert wird. Steht der ideale Kandidat fest, geht es in die Vertragsverhandlungen, an deren Ende im positiven Fall die gegenseitige Unterzeichnung eines Anstellungsvertrags steht und das Unternehmen einen neuen Mitarbeiter begrüßen kann.

Gratis-Download

Wenn Sie einen Kandidaten zum Bewerberinterview einladen, haben Sie sich bereits davon überzeugt, dass zumindest formal eine Eignung für die…

Jetzt downloaden
Recruiting

- Stellenanzeige schalten und abwarten – diese Art der Rekrutierung verliert an Bedeutung. Denn: Viele Fach- und Führungskräfte sind mittlerweile so… Artikel lesen

Gratis-Download
Excel-Tool: Bewerbervergleich

Den Eindruck, den ein Bewerber im Vorstellungsgespräch hinterlässt, sollten Sie möglichst… Zum Download

| Günter Stein - Ein teamfähiger Mensch ist kontaktfähig. Er kann produktiv mit anderen zusammenarbeiten, kann sich gut auf verschiedene Menschen einstellen, ermuntert… Artikel lesen

Gratis-Download
Bewerbungsgespräche: Mit diesen Fragen „kitzeln“ Sie alle Infos aus Ihren Bewerbern heraus

Wenn Sie einen Kandidaten zum Bewerberinterview einladen, haben Sie sich bereits davon… Zum Download

| Arno Schrader - Die Frage: Wir sind ein kleines Handwerksunternehmen mit 8 Mitarbeitern. Seit Jahren haben wir Probleme, gute Mitarbeiter zu finden. Mit dem Internet… Artikel lesen

| Günter Stein - Häufig wird ein Vorstellungsverfahren gestartet, ohne sich die wichtigsten Vorfragen überhaupt gestellt zu haben: Wer soll das Beurteilungsgespräch… Artikel lesen

| Günter Stein - Wann haben Sie eigentlich zuletzt Ihre Stellenanzeigen einer kritischen Prüfung unterzogen? Das sollten Sie tun. Denn eine neue Studie zeigt: Die… Artikel lesen

| Günter Stein - Häufig wird Ihnen die Entscheidung für oder gegen einen Bewerber schon dann leichter fallen, wenn Sie ihn einige Tage in seinem möglichen… Artikel lesen

| Günter Stein - In solchen Situationen haben Sie sich sicher auch schon geärgert: Sie haben eine Reihe von Bewerbern zum Vorstellungsgespräch eingeladen, und einer… Artikel lesen

| Günter Stein - Wenn Sie einen Bewerber zum Vorstellungsgespräch einladen, gilt es für Sie, einige rechtliche Grundsätze zu beachten, damit es später nicht zu… Artikel lesen

| Günter Stein - Eine Leserin fragt: Darf ich als potenzielle Arbeitgeberin nach Vorerkrankungen fragen? Schließlich möchte ich mir keinen Dauerkranken einhandeln … Artikel lesen

| Arno Schrader - Die Frage: Herr Schrader, wir hier im Personalbüro müssen uns immer mit den aktuellen Änderungen im Sozialversicherungsrecht und im Arbeitsrecht… Artikel lesen

| Günter Stein - Das AGG, das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, hat die Mitarbeiter-, pardon: die Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitersuche nicht leichter gemacht. Denn… Artikel lesen

| Günter Stein - Bevor Sie sich für einen neuen Mitarbeiter entscheiden, müssen Sie ihn persönlich in einem ausführlichen Gespräch kennengelernt haben. Aber: Diese… Artikel lesen

| Arno Schrader - Die Frage: Wir haben seit 6 Wochen erstmals einen Betriebsrat in unserem Unternehmen und der legt gleich richtig los. Nun möchten wir ab dem 1. Januar… Artikel lesen

| Günter Stein - Ein Mensch, der lernbereit ist, kann die eigenen Stärken und Schwächen einschätzen. Er weiß, dass er ständig hinzulernen muss, wenn er seine… Artikel lesen

| Günter Stein - Der Deutsche Anwaltverein kürzlich ein Urteil des Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm aufgegriffen (Urteil vom 10.3.2011, Az. 11 Sa 2266/10), das eine… Artikel lesen

| Günter Stein - Da staunte der Geschäftsführer eines Düsseldorfer Unternehmen aber nicht schlecht. Seine Firma suchte mittels Stellenanzeige nach einem Teamleiter für… Artikel lesen

| Günter Stein - Ein Vorstellungsgespräch dient Ihnen als Arbeitgeber dazu, möglichst viel über einen Bewerber in Erfahrung zu bringen. Artikel lesen

| Günter Stein - Viel Zeit und Geld im laufenden Auswahlverfahren kosten die Gespräche mit potentiellen Kandidaten. Mit Telefoninterviews können Sie sowohl den Zeit-… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: In meinem Leben als Personalerin habe ich schon so viele Zeugnisse gesehen. Und ich glaube mittlerweile, dass die Hälfte davon gefälscht… Artikel lesen

| Günter Stein - Wenn Sie sich mit einem potenziellen Arbeitnehmer über die wichtigsten Punkte einig geworden sind, dann sollten Sie ihm ein schriftliches… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Mit diesem Ratgeber bearbeiten Sie Schritt für Schritt jeden Mobbing-Fall

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Jobs