Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Die häufigsten Straftaten in der GmbH: So reagieren Sie als Geschäftsführer goldrichtig

0 Beurteilungen
Gmbh
Urheber: fotodo | Fotolia

Von Michael G. Peters,

Die Hemmschwelle fällt von Jahr zu Jahr. Was Ihre Mitarbeiter sich in der GmbH täglich leisten, geht auf keine Kuhhaut. Selbst vor Gewalt schrecken manche nicht zurück – und werden trotzdem oft von Arbeitsrichtern in Schutz genommen, wenn es um die Wirksamkeit der Kündigung geht.

Bedrohung: Darüber sollten Sie erst mal nachdenken


Selbst bei dem Vorwurf der Gewaltandrohung müssen Sie vor Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung eine Interessenabwägung vornehmen.

Dabei haben Sie zugunsten des betroffenen Arbeitnehmers auch die Tatsache zu berücksichtigen, dass der normale Umgangston der Mitarbeiter im Produktionsbetrieb besonders rau ist.

Beleidigung: Je rauer der Ton, desto eher eine Abmahnung


Was viele Mitarbeiter vielleicht gar nicht wissen: Auch Beleidigungen sind gemäß § 185 Strafgesetzbuch (StGB) strafbar. Und als GmbH-Geschäftsführer dürfen Sie in solchen Fällen auch arbeitsrechtlich die Notbremse ziehen. Je nach Schwere des Vorfalls und der Art der Begleitumstände können Sie den Mitarbeiter abmahnen oder eine verhaltensbedingte Kündigung aussprechen.

Wann Sie fristlos kündigen dürfen


Bei groben Beleidigungen, die erheblich ehrverletzend sind, können Sie auch unverzüglich eine außerordentliche Kündigung aussprechen. Eine fristlose Kündigung ist aber nur möglich, wenn Ihnen nach vorheriger Interessenabwägung eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses auch bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist unzumutbar ist.

Schnell-Check: So kündigen Sie fristlos

  • Lässt sich Ihre Kündigung auf einen wichtigen Grund im Sinne des
§ 626 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), wie etwa eine Straftat, stützen?
  • Haben Sie die konkreten Umstände des Einzelfalls berücksichtigt?
  • Hat eine Abwägung Ihrer Interessen als Arbeitgeber gegen die Ihres Mitarbeiters stattgefunden?
  • Ist die Kündigung innerhalb von 2 Wochen ab Kenntnis des Kündigungsgrundes ausgesprochen worden?
  • Haben Sie – sofern in Ihrem Betrieb vorhanden – Ihren Betriebsrat zu der Kündigung angehört?

Lautet Ihre Antwort auf alle Fragen Ja, haben Sie Ihre fristlose Kündigung optimal und rechtssicher vorbereitet.

Anzeige

 

Muster: So knapp können Sie fristlos kündigen

Sehr geehrte(r) Frau/Herr ...,


hiermit kündigen wir das Arbeitsverhältnis mit Ihnen mit sofortiger Wirkung außerordentlich fristlos.


Ein weiteres Festhalten am Arbeitsvertrag, auch nur bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist, ist für uns nicht zumutbar.

Wir machen darauf aufmerksam, dass Sie zur Vermeidung von Nachteilen beim Bezug von Arbeitslosengeld verpflichtet sind, sich unverzüglich nach Erhalt dieser Kündigung bei der zuständigen Agentur für Arbeit arbeitssuchend zu melden, und sich auch selber in angemessener Weise um eine neue Beschäftigung bemühen müssen.

..., den Ihre Unterschrift

Im Kollegenkreis: Hier genießt Ihr Mitarbeiter Schutz


Bei einer Beleidigung Ihrer Person als Geschäftsführer im Kollegenkreis dürfen Sie nicht kündigen, wenn der Arbeitnehmer damit rechnen durfte, dass seine Äußerungen von den Gesprächsteilnehmern vertraulich behandelt werden.

Tätlichkeit: Wer schlägt, fliegt in der Regel fristlos


Kein Pardon: Wer gegen einen anderen Kollegen tätlich wird, verdient in der Regel die fristlose Kündigung. Eine Abmahnung ist hier in der Regel nicht mehr erforderlich, wenn

  • die Kündigung innerhalb von 14 Tagen nach der Tat erfolgt,
  • eine störungsfreie Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr möglich ist und
  • es kein milderes Mittel gibt, um den Betriebsfrieden in der GmbH wiederherzustellen. 

 

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
39 Beurteilungen
40 Beurteilungen
91 Beurteilungen
12 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg

Jobs