Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Investitionsabzugsbetrag: Strafzinsen sparen Sie, wenn Sie doch nicht investieren

0 Beurteilungen

Erstellt:

weiterempfehlen     

Investitionsabzugsbetrag: Strafzinsen sparen, wenn Sie doch nicht investieren

 

Mit einem Investitionsabzugsbetrag machen Sie fu?r Ihre GmbH bis zu 40 % geplanter Anschaffungskosten bereits vor einer Investition geltend. Dafür teilen Sie dem Finanzamt mit, dass Ihre GmbH beabsichtigt, ein Wirtschaftsgut zu kaufen (§ 7g EStG). Aber: Der Abzugsbetrag ist an Bedingungen geknüpft. Ihre GmbH muss u. a. die geplante Investition innerhalb von 3 Jahren tätigen. Sonst mu?ssen Sie den Investitionsabzugsbetrag ru?ckgängig machen. Ihre GmbH muss dann die gesparten Steuern plus Zinsen nachzahlen. Das kann auf einen Schlag eine große finanzielle Belastung für Ihre GmbH bedeuten.

 

Beispiel: Eine GmbH & Co. KG hatte für 2007 einen Investitionsabzugsbetrag in Höhe von 20.400 Euro in Anspruch genommen. Im Juni 2010 gab das Unternehmen die Investitionsabsicht wieder auf. Der Gewinnfeststellungsbescheid für 2007 wurde deshalb um den Abzugsbetrag erhöht. Zusätzlich verlangte das Finanzamt rund 50 Euro Zinsen.

 

So sparen Sie Zinsen

Sie können aber zumindest die Zinsen vermeiden, wenn Sie frühzeitig den Investitionsabzugsbetrag wieder auflösen. Das teilen Sie dem Finanzamt schriftlich mit.

Hintergrund: Der Zinslauf beginnt erst 15 Monate, nachdem die Steuer entstanden ist. Das Niedersächsische Finanzgericht hat dazu entschieden, dass die Verzinsung mit 0,5 % pro Monat erst 15 Monate nach Ende des Kalenderjahres beginnt, in dem die Investitionsabsicht aufgegeben wird (Niedersächsisches FG, 5.5.2011,
Az:?1 K 266/10). In dem entschiedenen Fall musste das Unternehmen die Strafzinsen nicht zahlen, weil es dem Finanzamt die Aufgabe der Investitionsabsicht rechtzeitig mitgeteilt hatte. Strafzinsen wären erst ab dem 1.4.2012 angefallen – 15 Monate nach dem Jahr, in dem die Investitionsabsicht aufgegeben wurde. Bereits 2010 war die Aufgabe der Investitionsabsicht mitgeteilt worden.

 
Empfehlen Sie diesen Tipp weiter     

 

Herzlichst, Ihr

 

Sebastian Jördens
Chefredakteur

 


Xing-Gruppe beitreten und kostenlosen Report sichern

 

Treffen Sie in der Xing-Gruppe "GmbH-Wissen" Experten und Geschäftsführer-Kollegen aus ganz Deutschland. Informieren Sie sich über neue Urteile, Gesetze und viele Tipps rund um die GmbH und die Geschäftsführung.

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie den kostenlosen Report "Die 10 Gebote für den sorgfältigen Geschäftsführer" (Download-Link in der Bestätigungsmail). Rechtsanwalt und Fachautor Heiko Klages gibt praktische Hilfen, mit denen Sie sich effektiv vor persönlicher Haftung als Geschäftsfüher schützen.

Klicken Sie für die Anmeldung einfach auf den Button:

 

 


 

Gefällt Ihnen unser Newsletter?
Dann empfehlen Sie ihn doch weiter, damit auch Ihre Freunde und (Unternehmer-)Kollegen von unseren hilfreichen Tipps profitieren können.

 
weiterempfehlen     
Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg