Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Künstlersozialabgabe: Jetzt Zahlungspflicht prüfen und bis 31.3. melden

0 Beurteilungen

Erstellt:

Künstlersozialabgabe: Jetzt Zahlungspflicht prüfen und bis 31.3. melden

 

Liebe Leserin, lieber Leser,,

„Künstlersozialabgabe? Damit habe ich nichts zu tun. Unsere GmbH arbeitet nicht mit Künstlern!“ Seien sich da bloß nicht so sicher, wenn Sie so denken. Das kann ein teures Missverständnis sein. Denn als Künstler gelten viel mehr Berufe, als oft angenommen wird. Ihre GmbH kann schon zur Zahlung verpflichtet sein, wenn Sie eine Werbekampagne oder die Gestaltung und mehrmalige Änderung einer Webseite bei einem Webdesigner in Auftrag gegeben haben! Zahlt Ihre GmbH die Abgabe dann nicht, drohen neben Nachzahlungen, Säumniszuschläge und Bußgelder bis zu 25.000 €!

Ausbildung spielt für die Abgabepflicht keine Rolle

Erst kürzlich hat das Bundessozialgericht entschieden, dass auch auf das Honorar für Werbefotografen Künstlersozialabgabe zu zahlen ist. Dass Fotografen eine handwerkliche und keine künstlerische Ausbildung haben, spielt für die Beurteilung keine Rolle, entschieden die Richter (BSG, 25.11.2010, Az: B 3 KS 1/10 R).

Die Ku?nstlersozialabgabe fällt auf alle Entgelte (z. B. Gagen, Honorare, Tantiemen) an, die Ihre GmbH an selbstständige Ku?nstler oder Publizisten zahlt. Zu den Entgelten gehören auch alle Nebenkosten, z. B. Materialkosten. Allerdings ohne Umsatzsteuer. Der aktuelle Abgabensatz beträgt 3,9 % auf die gezahlten Entgelte des Vorjahres.

Alle Künstler-Entgelte sind aufzuzeichnen. Das kann im Rahmen der normalen Buchfu?hrung geschehen. Dafu?r sollten Sie ein eigenes Konto einrichten, z. B. „Ausgaben fu?r Ku?nstler“. Sie können aber auch eigene Listen anlegen. Diese Aufzeichnungen sind fu?r mindestens 5 Jahre aufzubewahren.

Meldung bis 31.3. an die Künstlersozialkasse

Abgabepflichtige Entgelte an Ku?nstler muss Ihre GmbH für das Vorjahr gesammelt bis zum 31.3. an die Ku?nstlersozialkasse melden. Das Formular fu?r die Meldung sowie Hinweise auf die Beurteilung der Abgabepflicht finden Sie auf der Internet-Seite der Künstlersozialversicherung.

 

 

 

3 Maßnahmen, mit denen Sie die Abgabe verringern

Immerhin senken Sie Ihre Zahllast durch folgende 3 Maßnahmen:

  1. Achten Sie darauf, dass in Rechnungen die Positionen Kreativleistung, sonstige Leistung (z.B. Bildbearbeitung, Reinzeichnung etc.) sowie Fremdleistung (z.B. Druck, Kauf von Anzeigenplatz) sauber voneinander getrennt aufgeführt werden. Die Abgabe leisten Sie nur auf das Entgelt für Kreativleistungen.
  2. Abgabepflichtig ist nur das gezahlte Netto-Entgelt. Prüfen Sie, ob die Künstlersozialabgabe auch nur von diesem Betrag berechnet wird.
  3. Die Künstlersozialabgabe fällt nicht an, wenn Sie eine GmbH oder KG beauftragen. Nur Zahlungen an Einzelunternehmen und Personengesellschaften (GbR, OHG) sind abgabepflichtig.


Jetzt neu bei Xing – gleich anmelden


 

Herzlichst Ihr

 

Sebastian Jördens
Chefredakteur

 

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
63 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg