Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Ungebetener Besuch vom Finanzamt

0 Beurteilungen
Steuer Selbststaendige

Von Gerhard Schneider,

Das Bundesfinanzministerium hat eine neue Statistik veröffentlicht, die Sie auf jeden Fall kennen sollten.

Es geht um Betriebsprüfungen, also um den ungebetenen Besuch vom Finanzamt, mit dem jeder Selbstständige rechnen muss.

Zuerst eine Entwarnung ...

Rein statistisch gesehen ist es unwahrscheinlich, dass Sie von einer Betriebsprüfung betroffen sind. In 2007 (dem Jahr, für das die Zahlen nun vorgelegt wurden) haben die Finanzämter 115.645 Klein- und Kleinstbetriebe überprüft. Bei einer Gesamtzahl von 7.462.613 Betrieben dieser Größenordnung ergibt das die statistische Wahrscheinlichkeit, dass Sie nur rund alle 64 Jahre von einer Betriebsprüfung heimgesucht werden.

… und dann doch eine deutliche Warnung

Aber: Die Wahrscheinlichkeit, auch als Kleinunternehmer von einer Steuerprüfung heimgesucht zu werden, steigt dramatisch an, sobald Sie steuerlich irgendwie auffällig werden. Und dann wird es schnell verdammt teuer, zeigt die Statistik:

Infolge der 115.645 Prüfungen haben die Finanzämter rund 1,3 Mrd. € nachträglich an Steuern von Klein- und Kleinstbetrieben kassiert. Bei jeder Prüfung werden also durchschnittlich rund 11.200 € an Steuernachzahlungen fällig!

Die Konsequenz aus dieser Entwicklung:

Versuchen Sie – heute umso mehr – steuerlich unauffällig zu bleiben, um die Wahrscheinlichkeit einer Betriebsprüfung möglichst gering zu halten. Nutzen Sie dazu die folgende Checkliste zum Umgang mit dem Finanzamt:

Checkliste: Kleiner Knigge für den Umgang mit dem Finanzamt

  • Der erste Eindruck zählt – auch bei Ihren Steuererklärungen. Ihre Steuererklärung, die Sie beim Finanzamt einreichen, kann zwar vollständig sein – aber wenn Sie unordentlich, durcheinander und mit losen Blättern beim Sachbearbeiter auf dem Schreibtisch landet, ist das ein Ärgernis für den gestressten Finanzbeamten, der mehr Akten auf dem Schreibtisch hat als ihm lieb ist. Dieser Ärger kann leicht dazu führen, dass sich der Beamte Ihre Unterlagen besonders genau anschaut und das Haar in der Suppe findet. Das heißt für Sie: Geben Sie die Unterlagen sauber und ordentlich mit einem Heftstreifen gebunden ab.
  • Nicht zu viele und nicht zu wenige Infos geben: Geben Sie mit Ihrer Steuererklärung immer nur die Unterlagen ab, die gefordert sind – nicht mehr und nicht weniger (eine genaue Auflistung finden Sie im beiliegenden Sonderheft zum Thema Jahresabschluss). Wenn Sie Unterlagen abgeben, die gar nicht gefragt sind, besteht die Gefahr, dass Sie die Beamten zu weiteren Nachfragen und Untersuchungen erst animieren. Geben Sie zu wenig ab, muss der Beamte nachhaken.
  • Mit den Umsatzsteuervoranmeldungen besonders ordentlich sein. Achten Sie unter dem Jahr besonders auf eine rechtzeitige und möglichst korrekte Abgabe Ihrer Umsatzsteuervoranmeldungen. Grund: Kommt es bei der abschließenden Umsatzsteuererklärung zu großen Abweichungen, schließen die Finanzbeamten schnell darauf, dass es Ungereimtheiten geben könnte, die durch eine Betriebsprüfung ans Tageslicht kommen sollten.
  • Vornehme Distanz wahren. Klar ist, dass Sie mit Ihren Ansprechpartnern im Finanzamt keinen Streit anfangen sollten – auch wenn Sie sich noch so sehr über einen Bescheid ärgern. Aber auf der anderen Seite sollten Sie auch höfliche Distanz wahren und jedes Privatgespräch vermeiden. Beispiel: Erzählen Sie am Telefon, dass Sie gerade mit dem Auto aus dem Urlaub zurückgekommen sind, dann könnte der Beamte einmal überprüfen wollen, ob diese Privatfahrt auch in Ihrem Fahrtenbuch verzeichnet ist.

 

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
27 Beurteilungen
60 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg