Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie Kosten für Telefon und Internet absetzen (Teil 3)

0 Beurteilungen

Von Iris Schuler,

Die meisten Unternehmer nutzen inzwischen neben einem Festnetzanschluss auch noch ein mobiles Telefon. Wenn Sie für Telefon und Internet Kosten absetzen möchten, stellt sich die Frage, wie Sie die Nutzung von Handy und Festnetzanschluss richtig voneinander abgrenzen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Ihnen das gelingt.

Aufwendungen aus betrieblichen Anlass für Ihren Festnetzanschluss sowie für das Mobiltelefon können Sie uneingeschränkt als Kosten absetzen. Häufig nutzen Unternehmer das Handy ausschließlich geschäftlich. In diesem Fall setzen Sie für das Handy keine private Nutzung an, weil Sie es so gut wie ausschließlich betrieblich nutzen. Wenn es darum geht, Kosten für das Handy absetzen zu können, müssen Sie die 100-prozentige betriebliche Nutzung dem Finanzamt gegenüber jedoch plausibel darstellen. Steht das Handy beispielsweise ausschließlich Ihnen und Ihren Arbeitnehmern bei Fahrten im Außendienst zur Verfügung, steht die rein betriebliche Nutzung außer Frage, und Sie können dementsprechend die Kosten absetzen.

Kosten absetzen: Telefonate nur per Handy

Während die meisten Selbstständigen Handy und Festnetzanschluss nutzen, gibt es inzwischen auch Unternehmer, die keinen Festnetzanschluss mehr haben. In diesem Fall wird das Handy logischerweise auch für private Gespräche genutzt. Das müssen Sie beachten, wenn Sie Kosten absetzen. Wann Sie das Handy betrieblich nutzen und wann privat, ermitteln Sie am besten mit einem Einzelgesprächsnachweis. Für den Fall, dass Sie die Telefonkosten nicht anhand eines Einzelgesprächsnachweises aufteilen können oder wollen, bleibt eine Schätzung des privaten Anteils.

Kosten absetzen: Telefonate per Handy und Festnetz

Der Fall, den es am häufigsten gibt, ist, dass Sie sowohl einen Festnetzanschluss als auch ein mobiles Telefon nutzen. Es ist logisch und plausibel, dass Sie Privatgespräche allein aus Kostengründen bevorzugt vom Festnetzanschluss führen werden. Die gesamten Handykosten können Sie deshalb als Kosten absetzen. Erfassen Sie keinen oder nur ein minimalen Privatanteil, wenn Sie neben dem Handy noch einen betrieblichen und einen privaten Telefonanschluss haben.

Es gibt steuerliche Regelungen, die Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, wenn Sie für Internet und Telefon Kosten absetzen möchten. Lesen Sie weiter in dieser Serie und erfahren Sie, welche Regelungen das sind.

Kosten sparen, Kosten absetzen? Was gibt es für Neuerungen? Was sind die aktuellen Änderungen? Mehr darüber lesen Sie im Handbuch für Selbstständige und Unternehmer.

Das „Handbuch für Selbstständige und Unternehmer“ führt Ihr Unternehmen direkt, schnell und sicher zum Erfolg. Verlassen Sie sich bei Ihren Entscheidungen auf den Rat von 17 Experten, damit Sie ab sofort Fehler vermeiden und richtig handeln - Ihr Erfolg ist Ihnen dann sicher.

Jetzt kostenlos testen.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
27 Beurteilungen
61 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg