Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und…

Jetzt downloaden

Müssen Sie in diesem Fall mit einer Klage rechnen?

 

Von Günter Stein,

Die Frage: Ich hatte diese Woche ein etwas unangenehmes Gespräch mit einer Mitarbeiterin aus meinem Team, die zufällig erfahren hatte, dass ein gleichzeitig mit ihr eingestellter Kollege in ähnlicher Position ein höheres Gehalt bekommt.

Zugegebenermaßen konnte ich ihr keinen wirklich überzeugenden Grund dafür nennen. Der Kollege hatte einfach besser verhandelt als sie. Eine Gehaltserhöhung ist bei meiner derzeitigen Budgetlage aber nicht drin. Muss ich jetzt befürchten, dass ich eine Diskriminierungsklage an den Hals bekomme?

Die Antwort: Grundsätzlich nicht. Anders, als viele meinen, gibt es nämlich keinen rechtlichen Anspruch auf Gleichbezahlung gleicher Arbeit. Vergütungen, die Sie einzelvertraglich aushandeln, dürfen durchaus unterschiedlich ausfallen. Im Extremfall könnten also 10 Leute, die für Sie die gleiche Arbeit machen, 10 unterschiedliche Gehälter bekommen.

Aber Achtung: Lässt die Vergütungsstruktur in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Abteilung darauf schließen, dass bestimmte Mitarbeitergruppen systematisch benachteiligt werden, ist die Rechtslage anders. Ist die betroffene Mitarbeiterin beispielsweise die einzige Frau im Team, und alle anderen (männlichen) Kollegen verdienen mehr als sie? Dann wäre das sehr wohl ein Ansatzpunkt für eine Klage wegen Diskriminierung aufgrund des Geschlechts – und die hätte wohl gute Erfolgsaussichten.

Tipp für Sie: Unabhängig von der rechtlichen Frage – wenn Sie die Mitarbeiterin im Team halten und nicht demotivieren wollen, sollten Sie dennoch über eine Gehaltserhöhung oder eine Bonuszahlung für sie nachdenken.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Kita-Expertinnen zeigen Ihnen wie Sie alle Herausforderungen als Leitung meistern

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Jobs