Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen…

Jetzt downloaden

Sozialversicherung: Warum 1 Tag über Abgabenlast oder Abgabenfreiheit entscheidet

 
Sozialversicherung Einmalzahlung

Von Günter Stein,

Zahlen Sie eine Einmalzahlung erst nach dem Ende der Beschäftigung aus, müssen Sie diese grundsätzlich dem letzten Entgeltabrechnungszeitraum der Beschäftigung zuordnen.

Die Frage: Ein Mitarbeiter hat im September des vergangenen Jahres seinen Dienst bei uns beendet. Sein Verdienst lag zu diesem Zeitpunkt oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze. Nun bekommt der Mitarbeiter noch eine Prämie in Höhe von 5.000 € in 2010 ausbezahlt. Diese Prämie wird in zwei Raten zu 2.500 € ausbezahlt. Die erste Rate sollte im ersten Quartal 2010 erfolgen und die zweite Rate im zweiten Quartal 2010.

  • Greift die Märzklausel für die erste Rate?
  • Wenn wir beide Zahlungen auf das zweite Quartal legen würden. Wie sieht es dann mit der Verbeitragung aus?
  • Handelt es sich in diesem Fall um eine Mehrfachbeschäftigung, wo das fremde Arbeitsentgelt zu berücksichtigen ist?

 

Die Antwort: Zahlen Sie die Einmalzahlung erst nach dem Ende der Beschäftigung aus, müssen Sie diese dem letzten Entgeltabrechnungszeitraum der Beschäftigung zuordnen.

Das heißt:

Erhält der Mitarbeiter zwischen Januar und März noch eine Einmalzahlung, obwohl sein Beschäftigungsverhältnis beendet ist, müssen Sie die Zahlung(en) grundsätzlich dem letzten Entgeltabrechnungszeitraum im Vorjahr zurechnen.

Vorteilhafter ist es, zu warten:

Wurde das Arbeitsverhältnis im Vorjahr beendet und leisten Sie die Einmalzahlung nach dem 31.3. des Folgejahres, sind dafür keine Beiträge mehr zu entrichten!

(Das Gleiche gilt übrigens, wenn das Beschäftigungsverhältnis zwar im Kalenderjahr der Auszahlung der Sonderzuwendung geendet hat, in diesem Kalenderjahr aber deshalb kein laufendes Arbeitsentgelt erzielt worden ist, weil Beitragsfreiheit bestanden hat.)

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Kita-Expertinnen zeigen Ihnen wie Sie alle Herausforderungen als Leitung meistern

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Jobs