Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Genossenschaft gründen Teil 1: Kooperieren und zugleich das eigene Haftungsrisiko begrenzen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Arbeiten Sie gelegentlich mit anderen Unternehmern zusammen und denken nun daran, regelmäßig Ihre Leistungen als Kooperation aus einer Hand anzubieten? Indem Sie eine Genossenschaft gründen, können Sie Ihre Zusammenarbeit auf eine rechtliche Grundlage stellen.

Genossenschaft gründen heißt: Alle ziehen an einem Strang

Eine Genossenschaft ist in nahezu jedem wirtschaftlichen Tätigkeitsfeld denkbar. Rechtlich gesehen ist eine eingetragene Genossenschaft eine juristische Person, ebenso wie eine GmbH oder eine AG, die sich als wirtschaftliches Unternehmen auf dem Markt behaupten muss.
Anders als bei anderen Rechtsformen steht dahinter jedoch folgender Grundgedanke: Eine Genossenschaft ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen auf Grundlage der solidarischen Selbsthilfe. Sie hat nur ein Ziel: Die wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder zu fördern. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt. Unabhängig davon, wie viel Kapital sie eingebracht haben – jedes Mitglied hat nur eine Stimme.
Gerade im Baugewerbe spielen Einkaufsgenossenschaften bereits eine große Rolle. Durch Bündelung des Materialbedarfs mehrerer Betriebe werden durch die größeren Abnahmemengen Einkaufsvorteile erzielt. Ähnliche Vorteile bringt eine Genossenschaft auch für Handwerkerkooperationen, die ihre Leistungen gemeinsam anbieten wollen.
 

Schlechte Auftragslage im Handwerk?
"Handwerk konkret" verrät Ihnen neue Werbeideen, die besten Kostenspartipps und wie Sie Ihr Geld von faulen Kunden bekommen. Auf 8 Seiten im Monat - denn als Unternehmer im Handwerk haben Sie keine Zeit für Bücher und Theorie!
Testen Sie "Handwerk konkret" jetzt 30 Tage lang gratis!

Ihre Vorteile, wenn Sie eine Genossenschaft gründen:

  • Sie verringern Ihr wirtschaftliches Risiko, indem Sie Verwaltungsaufgaben zusammen legen, gemeinsam Kunden werben, die Kosten für Büro- und Geschäftsräume teilen und Leistungen aus einer Hand anbieten können.
  • Die Kosten halten sich in Grenzen, wenn Sie eine Genossenschaft gründen. Ein notariell beurkundeter Vertrag ist nicht erforderlich, damit entfallen erhebliche Rechtsanwalts- und Notarkosten.
  • Anders als bei einer GmbH-Gründung müssen sie kein Mindestkapital aufbringen, wenn Sie eine Genossenschaft gründen.
  • Die Rechte und Pflichten der einzelnen Mitglieder sind bereits im Vorfeld geregelt. Durch den Prozess der Genossenschaftsgründung werden Sie auf eventuelle Risiken Ihrer Zusammenarbeit aufmerksam und können entsprechende Regelungen treffen.
  • Bereits mit nur zwei Partnern können Sie eine Genossenschaft gründen.
  • Sie können Ihre Haftung beschränken, indem Sie regeln, dass jedes Mitglied nur mit seinem eingezahlten Kapital haftet. Zum Vergleich: In einer GbR haften die Gesellschafter mit ihrem gesamten Privatvermögen für Schulden der Gesellschaft. Das Genossenschafts-Gesetz ermöglicht aber auch, die beschränkte oder unbeschränkte Haftung zu vereinbaren.
  • Sie können jederzeit schnell und unbürokratisch aus der Genossenschaft austreten oder neue Mitglieder aufnehmen.


Lesen Sie morgen in der Fortsetzung dieses Beitrags, welche einzelnen Schritte erforderlich sind, wenn Sie eine Genossenschaft gründen wollen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
27 Beurteilungen
59 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg