Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Betriebsprüfung: Statistik noch kein Beweis für Manipulation

0 Beurteilungen

Erstellt:


Finanzamt darf Buchführung nicht nur wegen statistischer Abweichungen anzweifeln

 

Elektronische Betriebsprüfungen mit der Software IDEA erlauben den Finanzämtern in kürzester Zeit umfangreiche Auswertungen von Betriebsdaten. Die Prüfer nutzen die Daten auch vermehrt, um mittels statistischer Verprobungen Lücken oder Manipulationen aufzudecken. Vor allem in Branchen, in denen hohe Barumsätze getätigt werden. Allerdings dürfen die Beamten des Finanzamts nicht so weit gehen, die Buchfu?hrung nur wegen des Ergebnisses einer statistischen Verprobung als fehlerhaft anzusehen und deswegen den Gewinn zu schätzen. Deutet z.B. ein sogenannter Chi-Quadrat-Test auf Auffälligkeiten hin, ist das allein noch kein Nachweis für eine Manipulation (FG Rheinland-Pfalz, 24.8.2011, Az: 2 K 1277/10).

Mein Tipp für finanzamtssichere Gestaltungen: Das Praxishandbuch GmbH-Geschäftsführer. Erfahren Sie alles über die Tricks der Prüfer - und was Sie tun können. Einfach hier klicken...

 

Mit dem ,,Chi-Quadrat-Test" wird geprüft, ob bestimmte Zahlen für die letzte Ziffer von Buchführungseinträgen auffällig häufig verwendet werden. Der Test basiert auf dem Gedanken, dass jeder Mensch ­ – bewusst oder unbewusst – ­ eine oder mehrere Lieblingsziffern hat, die er in Zusammenhang mit frei erfundenen Zahlen (z. B. verfälschten Tageseinnahmen) häufiger verwendet. Kommen bestimmte Zahlen gehäuft vor, wird das als Indiz für eine Manipulation gewertet.

 

Selbst kleine Mängel sind kein Nachweis für Manipulationen

Akzeptieren Sie nicht zu schnell, wenn ein Prüfer den Gewinn Ihrer GmbH schätzen will, weil die Aufzeichnungen angeblich unrichtig sind. Bereits mehrfach haben Finanzgerichte entschieden, dass statistische Auswertungen allein die Glaubwürdigkeit von Buchführungsunterlagen nicht erschüttern. Selbst einzelne Mängel in der Buchführung, wie fehlende Belege, genügen nicht, die Aufzeichnungen insgesamt anzuzweifeln (FG Köln, 27.1.2009, Az: 6 K 3954/07). Da muss das Finanzamt schon stichhaltigere Beweise vorlegen!

 

 

Herzlichst, Ihr

 

Sebastian Jördens
Chefredakteur

 



 

Gefällt Ihnen unser Newsletter?
Dann empfehlen Sie ihn doch weiter, damit auch Ihre Freunde und (Unternehmer-)Kollegen von unseren hilfreichen Tipps profitieren können.

 
Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg