Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Vorsicht, Fußangel: Hüten Sie sich als Gründer vor diesen 3 Kardinalfehlern

0 Beurteilungen
Gesetze
Urheber: psdesign1 | Fotolia

Von Gerhard Schneider,

Als wäre das deutsche Steuerrecht nicht schon kompliziert genug: Von Jahr zu Jahr gibt es zudem Änderungen in der Gesetzgebung, neue Formulare, weitere Ausnahmeregelungen.

Selbst für den Steuerfachmann ist es nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Wie sieht es da erst für einen Existenzgründer aus, der sich zum ersten Mal selbst um Buchführung und Steuererklärungen kümmern muss – die Fußangeln stehen dicht an dicht.

Erfahrungsgemäß sind es allerdings 3 Kardinalfehler, die Neulingen unterlaufen. Welche das sind – und natürlich wie Sie davor gefeit sind –, erfahren Sie im Folgenden.

Fehler 1: Termine nicht ernst nehmen

Halten Sie sich penibel an alle Steuertermine. Falls Sie Steuertermine verstreichen lassen und Voranmeldungen oder Erklärungen erst verspätet abgeben, liefern Sie automatisch Angriffsfläche. Machen Sie es sich deshalb zur Regel, alle Steuertermine und Zahlungsfristen eisern einzuhalten! Wer pünktlich ist und rechtzeitig zahlt, fällt nicht auf.

Hinzu kommt: Wenn Sie einmal eine Stundung oder ein anderweitiges Entgegenkommen des Finanzamts brauchen sollten, ist der Verweis auf Ihre bisherige Pünktlichkeit hilfreich. Hier haben Sie die besseren Chancen auf eine wohlwollende Behandlung, wenn Sie in der Vergangenheit Ihre Termine eingehalten haben. Dies kann dann das entscheidende Argument für ein Entgegenkommen seitens des Finanzamts sein.

Fehler 2: „Kavaliersdelikte“

Manch ein Selbstständiger sammelt gern die Tankquittungen der gesamten Verwandtschaft, um sie „von der Steuer abzusetzen“ – ein kleines Kavaliersdelikt, so die Annahme.

Vorsicht: Nach dem Gesetz zur „Eindämmung missbräuchlicher Steuergestaltungen“ drohen 5.000 € Geldbuße für den Fall, dass jemand fremde Belege in seine Buchführung einschmuggelt!

Tipp: Lassen Sie solche kleinen Winkelzüge und Tricks einfach sein. Es lohnt sich auf keinen Fall. Sie können sicher sein, dass die Prüfer „mit allen Wassern gewaschen“ sind und Ihnen einige Jahre an Erfahrung voraushaben!

Fehler 3: Scheinselbstständigkeit riskieren

Ein klassischer Weg in die Selbstständigkeit: Sie machen sich mit einem Auftrag Ihres bisherigen Arbeitgebers selbstständig. Und dieser versorgt Sie laufend mit guten Aufträgen, sodass Sie nicht dazu kommen, sich um andere Kunden zu kümmern. In dieser Konstellation müssen Sie vorsichtig sein. Scheinselbstständigkeit droht!

Schützen Sie sich davor und überprüfen Sie, ob Sie möglicherweise selbst vom Vorwurf der Scheinselbstständigkeit betroffen sein können. Und: Wenn Sie mit freien Mitarbeitern zusammenarbeiten, checken Sie, ob diese tatsächlich selbstständig sind.

Denn Nachzahlungen drohen dann immer sowohl für den Auftragnehmer wie auch für den Scheinselbstständigen.

Im Klartext: Sie zahlen Sozialabgaben nach. Scheinselbstständigkeit heißt: Ein Auftragnehmer tritt zwar als selbstständiger Unternehmer bzw. Freiberufler auf, nach der Art seiner Tätigkeit zählt er aber zu den abhängig Beschäftigten (Arbeitnehmern).

Tipp: Sind Sie unsicher, können Sie Klarheit schaffen, indem Sie das sogenannte Statusfeststellungsverfahren beantragen.

Das heißt, Sie können also von der Deutschen Rentenversicherung Bund verbindlich überprüfen lassen, ob Selbstständigkeit vorliegt.

Das Verfahren ist für Sie kostenlos. Sie haben trotzdem einen Anspruch auf verbindliche Entscheidung.

Anzeige

Den Antrag für das Statusfeststellungsverfahren finden Sie unter: www.deutsche-rentenversicherung-bund.de.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
40 Beurteilungen
42 Beurteilungen
100 Beurteilungen
12 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg

Jobs