Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Kleinunternehmer: Was die Abgeltungssteuer für Sie ändert

0 Beurteilungen

Von Gerhard Schneider,

Die Abgeltungsteuer ist seit Januar in Kraft und wird hauptsächlich den Bankbereich betreffen. Aber auch die Unternehmen sind unmittelbar hiervon betroffen, wenn z. B. Die Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft eine Ausschüttung erhalten.

Ebenfalls ist für natürliche Personen von Personengesellschaften die Abgeltungsteuer einzubehalten.

Kleinunternehmer: Steuerbescheinigung nach amtlichem Muster notwendig

Das Bundesfinanzministerium hat mit Schreiben vom 24. 11. 2008, Az. IV C 1 ­ S 2401/08/10001, ausführlich dazu Stellung genommen, welche Angaben die Steuerbescheinigungen inhaltlich enthalten müssen. Für die Bescheinigung der Angaben müssen Sie die amtlich vorgeschriebenen Muster verwenden. Der Inhalt, der Aufbau und die Reihenfolge der Angaben dürfen von Ihnen nicht geändert werden. In Ihrem Fall ist in der Regel das Muster II der Anlage zum BMF-Schreiben zu benutzen. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, ist es nicht notwendig, allen Empfängern die Steuerbescheinigung automatisch auszustellen. Nur wenn der Empfänger dies beantragt, sind Sie verpflichtet, die Bescheinigung nach dem amtlichen Muster zu erstellen. Der Anspruch auf Ausstellung einer Steuerbescheinigung entsteht frühestens für Kapitalerträge, die dem Gläubiger nach dem 31. 12. 2008 zufließen.

Kleinunternehmer: Steuerbescheinigung erst nach Ausschüttung

Da Ihre Bescheinigung auch den Zahlungstag enthalten muss, darf die Steuerbescheinigung erst ausgestellt werden, wenn die Leistung erbracht worden ist. Neben der Verpflichtung, die Steuerbescheinigung beim Zufluss von Gewinnanteilen zu erstellen, ergeben sich weitere Ausstellungsgründe, sofern dies beantragt wird. Die Verpflichtung entsteht auch, wenn den Anteilseignern der Körperschaft sonstige

  • Bezüge i. S. Des § 20 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 und 3 EStG zufließen, sowie für
  • Bezüge, die nach der Auflösung der Körperschaft anfallen und die nicht in der Rückzahlung von Nennkapital be- stehen (§ 20 Abs. 1 Nr. 1 Satz 3 EStG).

Das Gleiche gilt, wenn die Anteilseigner auf Grund einer Kapitalherabsetzung oder nach der Auflösung der Körperschaft Bezüge erhalten, die als Gewinnausschüttung i. S. Des § 28 Abs. 2 Satz 2 KStG gelten (§ 20 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 EStG). Liegen die Voraussetzungen nicht vor, müssen Sie gemäß § 27 Abs. 3 KStG die Leistungen bescheinigen und in Ihrer Steuerbescheinigung darauf hinweisen.

Kleinunternehmer: Steuerbescheinigung nur für Anteilseigner

Die ausschüttende Körperschaft muss die Steuerbescheinigung auch erteilen, wenn einem Anteilseigner Kapitalerträge i. S. Des § 20 Abs. 1 Nr. 1 oder 2 EStG aus dem früheren Rechtsverhältnis zufließen (vgl. § 24 Nr. 2 EStG). Die ausschüttende Körperschaft darf die Steuerbescheinigung nur für ihre Anteilseigner ausstellen. Anteilseigner ist derjenige, dem die Anteile an dem Kapitalvermögen, z. B. Aktien, Anteile an Gesellschaften mit beschränkter Haftung, an Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften, im Zeitpunkt des Gewinnverteilungsbeschlusses zuzurechnen sind (§ 20 Abs. 5 Satz 2 EStG). Sind in der Steuerbescheinigung die Kapitalerträge und die anrechenbare Kapitalertragsteuer zu niedrig ausgewiesen, kann von einer Berichtigung der Steuerbescheinigung nach § 45a Abs. 6 EStG abgesehen werden. Voraussetzung ist, dass Sie eine ergänzende Bescheinigung ausstellen, in der neben den übrigen Angaben nur der Unterschied zwischen dem richtigen und dem ursprünglich bescheinigten Betrag aufgenommen wird. Die ergänzende Bescheinigung ist als solche zu kennzeichnen. Die ursprünglich ausgestellte Bescheinigung behält in diesen Fällen weiterhin Gültigkeit.

Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg