Gratis-Download

Egal ob Sie selbst in die Scheinselbstständigkeit-Falle tappen oder einen Subunternehmer beschäftigen, dessen Status nicht einwandfrei festgestellt…

Jetzt downloaden

Wie lange sie alte Steuerunterlagen aufheben müssen - und wann Sie sie wegschmeißen dürfen

 

Von Gerhard Schneider,

Jetzt nach dem Jahreswechsel können Sie sich von einigem Ballast befreien und sich von unnötig gewordenen Steuerunterlagen trennen. Denn dann endet – wie in jedem Jahr – die 6- bzw. 10-jährigen Aufbewahrungsfrist. Schaffen Sie Platz!

Doch achten Sie dabei unbedingt auf eine Spitzfindigkeit bei den Aufbewahrungsfristen! Für steuerlich relevante Unterlagen gilt eine Aufbewahrungsfrist von 10 bzw. 6 Jahren. Die Übersicht unten zeigt Ihnen, welche Frist für welche Unterlagen gilt. Die 10- bzw. 6-jährige Frist beginnt am Ende des betreffenden Jahres zu laufen. Beispiel: Für die Unterlagen aus dem Jahr 2000 beginnt die Frist also am 1.1.2001 und endet am 31.12.2010.

Wann die Aufbewahrungsfrist für Steuerunterlagen offiziell beginnt

Das heißt auf den ersten Blick, dass Sie jetzt im Januar 2011 Unterlagen aus dem Jahr 2000 (und älter) bei 10-jähriger Aufbewahrungsfrist und Unterlagen aus dem Geschäftsjahr 2004 (und älter) bei 6-jähriger Aufbewahrungsfrist entsorgen können. Doch Vorsicht! Der Fiskus gestaltet die Fristen etwas spitzfindiger: Die 10-jährige Aufbewahrungsfrist beginnt erst mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die letzten Eintragungen in die Buchhaltung gemacht wurden, bzw. am Schluss des Jahres, in dem das Inventar, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt wurde (§ 147 AO). Ihren Jahresabschluss 2000 haben Sie mit Sicherheit erst in 2001 fertiggestellt. Das heißt:

Verlängern Sie die Aufbewahrungsfrist für Steuerunterlagen um ein Jahr

Die 10-jährige Aufbewahrungsfrist für den Abschluss 2000 beginnt erst am 1.1.2002 und endet erst am 31.12.2011. Diese Besonderheit kann dazu führen, dass Sie Unterlagen zu früh vernichten – was im Falle einer Überprüfung zu unangenehmen Auseinandersetzungen führen kann.

Tipp: Um solchen Ärger sicher auszuschließen, verlängern Sie die Aufbewahrungsfrist einfach kurzerhand um ein Jahr. Vernichten Sie also im Januar 2011 die Unterlagen aus den Jahren 1999 (oder älter bei 10-jähriger Frist) und 2003 (oder älter bei 6-jähriger Frist).

Wie lange Sie Ihre Steuerunterlagen aufbewahren müssen

10 Jahre6 Jahre
Ausgangsrechnungenx
Außendienstabrechnungen (Gehaltslisten)x
Bankbelegex
Bankbürgschaftenx
Bestellungenx
Betriebsprüfungsberichtex
Bewertungsunterlagenx
Bewirtungsbelegex
Briefex
Buchungsanweisungenx
Buchungsbelegexx
Darlehensunterlagen
Datenflusspläne für die EDV-Buchführungx
EDV-Journalx
Einfuhrunterlagenx
Eingangsrechnungenx
Einheitswertbescheidex
Eröffnungsbilanzx
Exportunterlagenx
Fahrtenbücherx
Fahrtkostenerstattungsbelegex
Fehlerprotokolle bei EDV-Buchführungx
Finanzberichtex
Gebäude- und Grundstücksunterlagenx
Gehaltskontenx
Geschäftsberichtex
Gewinn- und Verlustrechnung (Jahresbilanz)x
Grundbuchauszügex
Gutschriftenx
Handelsbilanzx
Handelsbücherx
Handelsregisterauszügex
Hauptbuchx
Hauptbuchkontenx
Hilfsbücher, soweit Buchungsunterlagenx
Inventarx
Inventarunterlagenx
Investitionszulagenanträgex
Jahresabschlüssex
Jahresabschlusserläuterungenx
Jahresabschlusslistenx
Journalex
Kassenberichtex
Kassenbücher und -blätterx
Kassenzettelx
Kontenplänex
Kontoauszügex
Kleinunternehmer und Selbstständige aktuell

Erfolgserprobte Praxis-Tipps für Menschen wie Sie: Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler. Für Menschen, die hart arbeiten und schnelle, sofort anwendbare Tipps brauchen, um jeden Monat bares Geld zu sparen – um den Lohn für die eigene Arbeit zu sichern.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Jobs