Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie in 2 Schritten herausfinden, ob ein Geschäftspartner wirklich zu Ihnen passt

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Als Selbstständiger und Unternehmer sind Sie darauf angewiesen, Sie im Hintergrund Geschäftspartner und Lieferanten haben, auf die Sie sich verlassen können. Zum Glück gibt es eine einfache, aber bewährte Zwei-Schritt-Methode, mit deren Hilfe Sie schon im Vorfeld einer Geschäftsbeziehung herausfinden, ob ein möglicher neuer Geschäftspartner zu Ihnen passt - oder eben nicht!

Als Selbstständiger und Unternehmer sind Sie darauf angewiesen, dass Ihre Kunden fällige Rechnungen nicht "irgendwann" bezahlen, sondern pünktlich. Ebenso entscheidend aber ist, dass auch Sie im Hintergrund Geschäftspartner und Lieferanten haben, auf die Sie sich verlassen können.

Zum Glück gibt es eine einfache, aber bewährte Zwei-Schritt-Methode, mit deren Hilfe Sie schon im Vorfeld einer Geschäftsbeziehung herausfinden, ob ein möglicher neuer Geschäftspartner zu Ihnen passt - oder eben nicht! Ganz nach dem Motto "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser", ist es deshalb kein Fehler, wenn Sie vor einer schriftlichen Abmachung in einem persönlichen Gespräch mit dem Geschäftspartner einige wichtige Details prüfen, die so gar nichts mit einer Schufa-Auskunft zu tun haben.

 

Geschäftspartner vor einer längeren Zusammenarbeit gut prüfen

Ich empfehle Ihnen ein solches persönliches Gespräch dringend - vor allem dann, wenn es um eine längere Zusammenarbeit geht. Denn häufig kennt man sich sonst nur aus E-Mails oder aus Telefonaten. Das alles vermittelt aber nur ein sehr eingeschränktes und manchmal auch recht verzerrtes Bild von einem Geschäftspartner.

Die spannende Frage dahinter Wie reagiert Ihr Geschäftspartner auf die Ankündigung eines persönlichen Gesprächs? Ist er irritiert oder ist das für ihn ohne Belang, weil er keine Probleme befürchten muss?

Haben Sie mit dem Geschäftspartner einen Termin gefunden (gern bei ihm in den Geschäftsräumen - so bekommen Sie ein noch umfassenderes Bild), geht es in das Kennenlerngespräch.

Bringen Sie klipp und klar zum Ausdruck, was Sie erwarten, wie Sie es erwarten - und auch, in welcher Qualität Sie es erwarten.

Der Vorteil eines Vorgesprächs mit dem Geschäftspartner

Haben Sie einen negativen Eindruck oder meinen Sie sogar, dass es zu unüberbrückbaren Differenzen kommen könnte, ersparen Sie sich beim Rückzug im Gegensatz zum ausschließlich schriftlichen Kontakt unangenehme Konsequenzen.

Doch selbst wenn Sie einen positiven Eindruck von Ihrem potenziellen Geschäftspartner gewonnen haben, sollten Sie nicht gleich "in die Vollen" gehen, sondern zunächst einen "Kalttest" machen.

Stufe 1: Geschäftspartner im Kalttest prüfen

Geben Sie einem neuen Geschäftspartner beim ersten Mal nur einen kleinen Auftrag mit reichlich bemessenem Zeitpuffer für die Ausführung.

(Dass Sie einen Sicherheitspuffer haben, braucht Ihr neuer Geschäftspartner aber nicht zu wissen.) Prüfen Sie nach diesem Auftrag dann sorgfältig, ob und wie er bearbeitet wurde - und auch, ob die Qualität der Ausführung Ihren Vorstellungen und Erwartungen entspricht. Ist das Ergebnis Ihres Kalttests aus Ihrer Sicht unzureichend, sollten Sie sich schnell nach Alternativen umsehen.

Waren Sie dagegen zufrieden, starten Sie Stufe 2:

Stufe 2: Der "Nach"-Test, wenn Sie mit dem Geschäftspartner zufrieden waren

In dieser zweiten Stufe testen Sie, wie sich Ihr neuer Geschäftspartner bei Nachbesserungswünschen verhält. Kommt er entgegen - prima.

Verhält er sich "stur" und "abweisend" - und das sogar bei berechtigten Nachbesserungswünschen, beenden Sie die Zusammenarbeit! Denn denken Sie immer daran: Wenn einer Ihrer Geschäftspartner patzt und Sie deshalb einen Kundenauftrag oder Wunsch nicht befriedigen können, haben Sie den Schaden und das Nachsehen. Das aber gilt es unter allen Umständen zu vermeiden!

Übrigens: Auch die Rechnungsstellung sagt beim "Kalttest" einiges über den Geschäftspartner aus: Kommt die Rechnung zum vereinbarten Zeitpunkt? Ist Sie korrekt, nachvollziehbar und übersichtlich? Oder kommt Sie sogar schon vor der Auftragserfüllung? Dann sehen Sie sich die Finanzen des Geschäftspartners genauer an!

Wie kritikfähig ist Ihr potenzieller Geschäftspartner?

Mein ganz spezieller Tipp: Prüfen Sie unbedingt vor der Zusammenarbeit auch, wie kritikfähig Ihres Geschäftspartner ist. Übernimmt er persönlich die Verantwortung für Fehler (z. B. Zuspätkommen) - oder flüchtet er sich in Ausreden, womöglich indem er Dritte als Entschuldigung vorschiebt?

Dann machen Sie lieber erst einen zweiten "Kalttest", bevor Sie sich länger binden - und sagen Sie das auch: "Ich möchte erst noch einmal testen, wie die Zusammenarbeit klappt, bevor ich sie ausweite. Mir hat beim letzten Mal gar nicht gefallen, dass Sie zwei Tage zu spät geliefert und als Begründung nur angegeben haben, dass auch Ihr Vorlieferant verspätet dran war. Mir wäre es lieber gewesen, von Ihnen zu hören, was Sie versucht haben, um die Lieferung doch noch pünktlich hinzubekommen."

Kein Geschäftspartner wird über solch offene Worte begeistert sein. Doch gerade am Anfang einer Geschäftsbeziehung legen Sie den Grundstock für die weitere Zusammenarbeit.

Und Sie wissen doch: "Drum prüfe, wer sich ewig bindet." Das gilt nicht nur im Privaten - das gilt im Geschäftsleben genauso!

 

 

 

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg