Das Netz der sozialen Absicherung: Sozialversicherung im Überblick

Die gesetzliche Sozialversicherung ist in Deutschland das wichtigste System der sozialen Sicherung. Beschäftigte sind so gegen die größten Risiken abgesichert.

Diese Versicherungen umfasst die Sozialversicherung

Wenn Sie in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, so sind Sie in der Regel Mitglied der folgenden gesetzlichen Versicherungen:

1. Die gesetzliche Krankenkasse: Sie können frei wählen bei welcher Krankenkasse Sie sich versichern. Die Krankenkasse zahlt die Kosten für Arztbesuche, die Medikamente, Klinik- und Operationskosten sowie notwendige Therapiemaßnahmen.

2. Die gesetzliche Pflegeversicherung bietet eine Grundsicherung für den Fall, dass Sie dauerhaft auf Pflege angewiesen sind.

3. Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt Ihnen, nachdem Sie das Ruhestandsalter erreicht haben, eine Rente. Die Rente bemisst sich nach der Höhe Ihres Einkommens während Ihrer Beschäftigung und der Anzahl der Versicherungsjahre in Deutschland.

4. Die gesetzliche Unfallversicherung  trägt die Kosten für die medizinische Behandlung und die Wiedereingliederung ins Arbeitsleben nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit.

5. Die gesetzliche Arbeitslosenversicherung zahlt Arbeitslosen für eine bestimmte Zeit – meistens ein Jahr– ein Einkommen, das sich an der Höhe des Verdienstes vor der Arbeitslosigkeit orientiert. Um Anspruch zu haben, müssen Sie in den letzten zwei Jahren mindestens ein Jahr versichert gewesen sein.

Grundsätzlich herrscht in der Sozialversicherung Versicherungspflicht, um einen solidarischen Ausgleich unter den Versicherten unabhängig vom Arbeitseinkommen zu  bewerkstelligen. Übersteigt Ihr durchschnittliches Jahreseinkommen eine bestimmte Grenze (die sogenannte Versicherungspflichtgrenze), so haben Sie auch die Möglichkeit,  sich nicht oder freiwillig versichern.

Zu entrichtende Sozialversicherungsbeiträge

Die Beiträge werden meist durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer je nach Versicherung zu unterschiedlichen Anteilen entrichtet, allerdings nur bis zur einer je nach Versicherung variierenden Grenze.

Die Versicherungsbeiträge werden für Arbeitgeber und Arbeitnehmer durch den Arbeitgeber an die jeweiligen Krankenkassen abgeführt. Die Krankenkasse leitet die Beiträge dann an die anderen Sozialversicherungsträger weiter. Damit die Zuordnung funktioniert, vergibt die örtliche Agentur für Arbeit eine Betriebsnummer, die der Arbeitgeber bei der Entrichtung verwenden muss.

So setzen sich die Leistungen der Sozialversicherung zusammen

Die Leistungen richten sich bei der Rentenversicherung und beim Krankentagegeld nach den erworbenen Ansprüchen (Dauer und Höhe der Einzahlungen), bei Krankenversicherung und Unfallversicherung werden für alle gleiche Leistungen bei Eintritt des Versicherungsfalles gewährt.

Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen…

Jetzt downloaden
Sozialversicherung

| Britta Schwalm - Frage: Wir beschäftigen derzeit eine 450-€-Mitarbeiterin. Diese Beschäftigung soll demnächst enden und dann soll die Mitarbeiterin nochmals als… Artikel lesen

Gratis-Download
Leitfaden: Scheinselbstständigkeit vermeiden

Egal ob Sie selbst in die Scheinselbstständigkeit-Falle tappen oder einen Subunternehmer… Zum Download

- Frage: Wir wollen in unserem Unternehmen zukünftig einige Rentner beschäftigen. Müssen wir hierfür Beiträge zur Sozialversicherung abführen? Artikel lesen

Gratis-Download
Entgeltextras: Die wichtigsten lohnsteuer- und beitragsfreien Entgeltbestandteile von A bis Z

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den… Zum Download

| Britta Schwalm - Zahlreiche Minderjährige, die noch zur Schule gehen oder eine Ausbildung absolvieren, arbeiten nebenher in einem Minijob. Was viele Arbeitgeber und… Artikel lesen

| Britta Schwalm - Ein Urlaub belastet die Geldbeutel vieler Arbeitnehmer ganz besonders. Ihr Unternehmen kann mit Entgeltextras wie Benzingutscheinen besonders punkten.… Artikel lesen

| Günter Stein - Im Rahmen einer Betriebsprüfung der Deutschen Rentenversicherung kann es schnell passieren, dass Ihrem Unternehmen eine Nachzahlung aufgebrummt wird.… Artikel lesen

| Günter Stein - Nicht immer, wenn der Betriebsprüfer der Sozialversicherung anrückt, findet eine umfassende Prüfung statt. Damit der Zeitrahmen der Prüfung… Artikel lesen

| Midia Nuri - Wenn Sie einen neuen Mitarbeiter eingestellt haben, ist eine Ihre nächsten wichtigsten Aufgaben zu beurteilen, ob er sozialversicherungspflichtig in… Artikel lesen

| Günter Stein - Auch Prüfer und Sachbearbeiter bei der Sozialversicherung machen Fehler. Sind Sie der Ansicht, dass die Ihnen mitgeteilten Prüfungsfolgen auf solchen… Artikel lesen

| Günter Stein - Beschäftigte, die wegen Überschreitens der Jahresarbeitsentgeltgrenze krankenversicherungsfrei sind, können wieder versicherungspflichtig werden. Das… Artikel lesen

| Günter Stein - Nach den neuen Geringfügigkeitsrichtlinien ist die 400-€-Grenze auch dann maßgeblich, wenn das Arbeitsverhältnis Ihrer 400-€-Kraft im Laufe des Monats… Artikel lesen

| Günter Stein - Das Zuflussprinzip des Steuerrechts bedeutet, dass die Lohnsteuer nur aus dem Entgelt berechnet wird, das Ihr Arbeitnehmer bereits erhalten hat, das… Artikel lesen

| Günter Stein - Sie beschäftigen eine Arbeitnehmerin mit befristetem Arbeitsvertrag. Einen Tag, bevor die Befristung ausläuft, erhalten Sie eine… Artikel lesen

| Günter Stein - In den Sozialversicherungsmeldungen Ihrer Mitarbeiter müssen Sie auch einen 5-stelligen Tätigkeitsschlüssel angeben. Das zugrunde liegende… Artikel lesen

| Günter Stein - Bei einer geringfügig entlohnten Beschäftigung darf das Arbeitsentgelt „regelmäßig“ 400 € im Monat nicht übersteigen. Andernfalls wird die komplette… Artikel lesen

| Günter Stein - Auszubildende haben wie alle Mitarbeiter ein Wahlrecht bezüglich ihrer Krankenkasse. Fragen Sie den neuen Azubi am besten schon bei der Unterzeichnung… Artikel lesen

| Günter Stein - Für mehr als geringfügig beschäftigte Rentner, die Sie im Unternehmen beschäftigen, gilt Beitragspflicht. Allerdings fallen in den einzelnen Zweigen… Artikel lesen

| Günter Stein - Das Bundessozialgericht hat jetzt ein wichtiges Urteil zur Befreiung der Krankenversicherungspflicht gefällt. Demnach können Arbeitnehmer, die auf… Artikel lesen

| Günter Stein - Die Frage: Haben wir im Personalbereich eigentlich etwas mit der Künstlersozialkasse zu tun? Schließlich beschäftigen wir keine Künstler oder… Artikel lesen

| Iris Schuler - Wer zahlt schon gerne Steuern? Für alle, die nur ungern mit Vater Staat teilen, gibt es jetzt gute Nachrichten. Private Einnahmen und bestimmte… Artikel lesen

| Iris Schuler - haben Sie Kinder, die schon langsam zu jungen Erwachsenen werden? Die Ansprüche der jungen Leute sind oft groß, das Taschengeld reicht in vielen… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Mit diesem Ratgeber bearbeiten Sie Schritt für Schritt jeden Mobbing-Fall

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Jobs